Headline
×
Seite wird geladen

···

U12 LIONESSES starten mit zwei Siegen ins untere Play Off

03.04.2022 - von Arsineh Steiner; Foto: Peter Brazdil


U12 LIONESSES starten mit zwei Siegen ins untere Play Off

Am Sonntag, 03.04.2022, führte uns der Weg ins Happyland Klosterneuburg, wo sich die WU12 LIONESSES sowohl gegen Herzogenburg als auch gegen die Basket Dukes II durchsetzen konnten.

WU12: UBB Herzogenburg vs. LIONESSES 33:46 (17:27)

Das untere Playoff beginnt so, wie der Grunddurchgang geendet hat, mit einem Spiel gegen das fast reine Mädchenteam aus Herzogenburg. Im ersten Viertel (8:16) sind es aber ausschließlich die beiden Jungs, die gegen uns treffen. Zwar eröffnen die Mostviertler und können zwei Mal in Führung gehen, aber die LIONESSES kontern gut und können das Spiel immer besser kontrollieren.
Das zweite Viertel (9:11) verläuft etwas ausgeglichener, aber unsere Mädels können den Vorsprung bis zur Pause auf 10 Punkte aufbauen.
Nach der Halbzeit erfolgt dann im 3. Viertel (8:13) die Vorentscheidung. Mit konsequenter Defense bringen wir unsere Gegnerinnen an den Rand der Verzweiflung und bauen die Führung immer weiter aus.
Im letzten Viertel (8:6) wird das Ergebnis verwaltet und schon etwas die Kräfte für das zweite Match geschont.

McCarthy 16, Eggenweber 13, Adamcik 7, Bas, Zulic je 4, Papadopoulou 2, Bokan, Ellerkamm, Poterucha, Sinanovic;

WU12 vs. Basket Dukes II 31:17 (14:8)

Im zweiten Spiel geht es gegen die U12 B Mannschaft der Dukes Klosterneuburg. Diese sind nach dem Grunddurchgang aus der Gruppe C ins untere Playoff gewechselt und haben ihre erste Partie gegen Herzogenburg denkbar knapp verloren.

Im ersten Viertel (9:2) eröffnen die schnellen, aber technisch noch nicht ganz so reifen Jungs mit einem schnellen Korb. Nach dieser Schrecksekunde antworten die LIONESSES aber mit einem 9:0 Run und legen so früh den Grundstein für den Erfolg.
Im zweiten Viertel (6:7) lässt dann die Konzentration etwas nach und unter dem Korb agieren die Mädchen eine Spur zu nervös.
Ähnlich wie in der ersten Partie kommt unsere WU12 konzentriert aus der Pause und kann das 3. Viertel (11:5) wieder klar für sich entscheiden.
Im letzten Viertel (6:4) geben die Mädchen nochmal alles und können die Partie mit 14 Punkten Vorsprung für sich entscheiden.

Eggenweber 15, McCarthy 7, Papadopoulou 6, Zulic 2, Adamcik 1, Bas, Bokan, Ellerkamm, Poterucha, Sinanovic;

Zusammenfassend: ein erfolgreiches Wochenende, bei dem wirklich alle Mädchen ihr Bestes gegeben und gezeigt haben. Jetzt heißt es diese Motivation und Energie in jedes einzelne Training mitnehmen und uns weiter verbessern. Die Richtung stimmt!