Headline
×
Seite wird geladen

···

News
H2 starten mit Sieg und Niederlage in die neue Saison!

14.11.2021 - von Christoph Trübswasser; Foto: Branko


H2 starten mit Sieg und Niederlage in die neue Saison!

Herren 2 siegen gegen starke Wiener Neustädter und verlieren gegen Mödling.

LIONS vs. Blue Devils 54:49 (22:19)

Am Sonntag, den 14.11. fand im LIONS-Dome das Heimturnier der H2 statt. Die Gegner waren Wiener Neustadt und Mödling.

Der erste Gegner hieß Wiener Neustadt und war man schon vorgewarnt, da die Wiener Neustädter ja im Cup bereits die LL der LIONS forderte.

Die Starting Five der LIONS um Coach Trübswasser und Ass. Polt waren Adamcik, Fangl, Natterer, Polt S. und Zauner. Es waren aber die Gäste die zu Beginn den Ton angaben und mit einem 8:0 davonzogen. Die LIONS wirkten verunsichert und gelang nicht viel. Das erste Viertel endete 6:14.

Im zweiten Viertel jedoch zeigten die LIONS Zähne und wurde konsequent der Rückstand verringert. Die Gäste konnte man vom Korb fernhalten und war auch eine klare Reboundüberlegenheit vorhanden. Mit einem klaren 16:5 konnte man sogar mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeit gehen. Spielstand 22:19 für die LIONS.

Das dritte Viertel verlief ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die LIONS. Mit 38:32 für die Löwen ging es in den letzten Spielabschnitt.

Auch hier verlief das Spiel ausgeglichen und endete das letzte Viertel 16:17 für die Gäste. Nichts desto trotz konnten die LIONS mit dem Schlusspfiff eine knappen 54:49 Heimerfolg verbuchen.

Der Start in die neue Saison verlief somit vorerst sehr erfreulich.

Sommer 22, Adamcik 12, Natterer 8, Bifsa, Polt S. 4, Dietl 3, Fangl, Zauner, Pichler, Schendlinger, Lindorfer P., Simek; 

Coach Trübswasser: "Nach einem enttäuschenden 1. Viertel haben sich meine Spieler wieder Ihrer Stärken besonnen und sich ins Spiel zurück gekämpft, was zum Ende auch mit einem Sieg belohnt wurde. Es gibt immer Dinge, die man besser machen kann und werden wir im Training weiter daran arbeiten!"

LIONS vs. Mödling 32:41 (13:24)

Im dritten Spiel des heutigen Tages waren altbekannte Mödlinger die Gegner. Mödling hatte das zweite Spiel gegen Wiener Neustadt verloren.

Die LIONS starteten mit Bifsa, Sommer, Natterer, Adamcik und Polt S. in die Partie. Doch zur Überraschung aller starteten die Mödlinger fulminant und fehlerfrei in die Partie, die LIONS waren doch nach der langen Pause nicht hellwach. Bei den LIONS ging fast gar nichts und so sah man sich schnell einem hohen Rückstand hinterherlaufen. Das erste Viertel endete 2:14 für die Gäste aus Mödling.

Auch im zweiten Viertel lief es nicht bei den LIONS. Immer wieder zwangen die Mödlinger die Löwen zu schnellen Abschlüssen. Es lief hinten und vorne nicht nach Wunsch. Die LIONS konnten das zweite Viertel zwar mit 11:10 für sich entscheiden, man lag aber zu Pause mit 13:24 im Rückstand.

Im dritten Viertel sollte sich alles ändern und zeigten die Löwen noch einmal Ihre Zähne. Mit einem 11:6 verkürzen die Löwen vor dem Schlussviertel auf 24:30. Alles war wieder offen.

Doch im Schlussviertel setzte sich eine verkorkste Partie in Reihen der LIONS fort und die Mödlinger zogen schnell mit einem 5:0-Run wieder davon. Die LIONS fanden nicht ins Spiel und ging auch das letzte Viertel mit 8:11 verloren. Endstand somit 32:41 für Mödling.

Sommer 10, Adamcik 8, Bifsa 7, Natterer 4, Müller 2, Dietl 1, Polt S., Fangl, Schendlinger, Simek, Lindorfer P., Pichler;    

Coach Trübswasser: "Scheinbar hat uns die lange Pause zwischen Spiel 1 und Spiel 3 nicht gut getan. Wir sind einfach nicht ins Laufen gekommen. Zu viele individuelle Fehler und ein starker Gegner waren ausschlaggebend für die Niederlage. Auch hier gilt zu sagen, dass man Vieles besser hätte machen müssen und werden wir das im Training intensiver behandeln. Gratulation an Mödling!"