Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Enttäuschender Saisonstart für unsere LIONS

10.10.2021 - von Moritz Katzettl Foto: Picorial


Enttäuschender Saisonstart für unsere LIONS

Bei unglaublicher Stimmung fand am 10.10.2021 das Auftaktspiel der Saison 2021/22 im LIONS Dome statt. Sowohl auf dem Feld, als auch auf der Tribüne lieferten sich die Mannschaften und deren Fans ein aufregendes Duell. Auf dem Feld mussten wir uns leider mit 63 : 91 geschlagen geben, aber das Fan-Du

Starting Fives der beiden Mannschaften:
Die LIONS starten mit Kapitän Oscar Schmit, Taveion Hollingsworth, Hannes Kogelnik, Aaron Falzon und Karl Gamble. Horst Leitner schickt Kapitän Käferle, Poljak, Cashaw, Howard und Patekar auf das Parkett. Damit

Intensiver Beginn im ersten Viertel: (17:21)
Taveion Hollingsworth scort die ersten Punkte unserer Saison und ab dann wird es ein enges und hart umkämpftes Spiel. Keine Mannschaft will nachlassen und das merkt man vor allem an der intensiven Defensive beider Teams. Mit einem spektakulären Postmove beendet Aaron Falzon das erste Viertel beim Stand von 17:21 zu Gunsten der Gäste aus dem Burgenland.

LIONS verlieren den Anschluss im zweiten Viertel: (16:25)
Mit zwei schnellen Dreipunktern zu Beginn des zweiten Spielabschnitts setzen sich die Gunners mit zehn Punkten ab, daraufhin folgt ein schnelles Timeout von Coach Nenad Josipovic. Die Gunners treffen weiterhin hochprozentig und unsere Löwen kämpfen zwar am offensiven Brett, aber die extra erarbeiteten Würfe finden ihren Weg leider nicht in den Korb. Schließlich beruhigt sich das Spiel auf beiden Seiten etwas. Der Halbzeitstand lautet 33:46 für die Oberwart Gunners.

Viele Fouls im dritten Viertel: (15:26)
Die LIONS verpassen den Start in die zweite Halbzeit und die Oberwarter können sich zwischenzeitlich bis auf 20 Punkte absetzen. Man merkt den LIONS die Frustration bereits an, die Beschwerden an die Schiedsrichter häufen sich und die Extrameter werden nicht mehr gelaufen. Dennoch spürt man den Kampfgeist der jungen Löwen, allerdings können sie die kreierten Wurfchancen nicht nutzen. Ein von Fouls und Freiwürfen geprägtes drittes Viertel endet mit 48:72.

Gunners verwalten die Führung im vierten Viertel: (15:19)
Auch im vierten Viertel ändert sich nicht viel. Die LIONS erarbeiten sich zwar viele Würfe und sind aktiv unter dem Korb, aber leider landet der Ball nur selten darin
. Die Gunners treffen weiterhin und somit endet ein recht unglückliches Spiel aus der Sicht der jungen Löwen mit 63:91.

Schlussendlich muss man sagen, dass die Gunners heute verdient gewonnen haben. Nachdem wir im ersten Viertel gut mitgehalten haben, konnten wir die Burgenländer für den Rest des Spiels nicht stoppen. Dennoch freuen wir uns auf die Chance einer Revanche im Cupspiel in zwei Wochen, wo wir erneut auf die Gunners treffen werden.

Fazit von Coach Nenad Josipovic:
Wir haben heute Lehrgeld gezahlt. Wir haben leider nie in die Partie hineingefunden. Unsere Würfe sind nicht gefallen, aber wir können trotzdem sehr viel aus dieser Niederlage lernen. Vielleicht waren meine Jungs auch etwas nervös, weil wir zum ersten Mal vor so einem großen Publikum gespielt haben.

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

63

91

Scorer
Hollingsworth 19, Makivic 11, Gamble 8, Falzon 7, Kogelnik 6, Schmit 5, Hoffer-Toth 3, Vranjes 3, Hahn 1; Lesny, Kostic, Kuehteubl