Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Gelungene Pressekonferenz im Autohaus Keglovits

02.09.2021 - von Moritz Katzettl Foto: Franz Michalski


Gelungene Pressekonferenz im Autohaus Keglovits

Liebe LIONSfamilie! Im feierlichen Rahmen wurde am Donnerstag, 2.9.2021, unser neu formiertes Löwenrudel im Autohaus Keglovits, in Trumau, vorgestellt.

Nach dem Dank an die Sponsoren, ohne die vieles nicht möglich wäre, erfolgte das Interview mit dem neuen Headcoach Nenad Josipovic. Dieser zeigte sich nicht nur sehr angetan von der kämpferischen Einstellung und dem starken Willen des Teams in den ersten Trainingswochen, er betonte auch, dass zwar eine Mannschaft wichtig sei, aber auch die helfenden Hände im Hintergrund ein großer Teil des Erfolgs wären.

Als nächstes bat David Herrmann-Meng, der den Abend moderierte, unseren neuen Kapitän Oscar Schmit zum Mikrofon. Oscar erklärte, dass er sehr froh sei, wieder für Traiskirchen auflaufen zu dürfen und versprach, gemeinsam mit seiner Mannschaft, alles für eine erfolgreiche Saison zu geben. Er selbst möchte der jungen Mannschaft mit gutem Beispiel vorangehen und hofft auch auf die kräftige Unterstützung durch die Fans.

Im Anschluss daran wurden die Legionäre um eine kurze Stellungnahme gebeten, bei der sie auch ihre Deutschkenntnisse ein wenig unter Beweis stellen konnten. Aus den Aussagen der Spieler war deutlich herauszuhören, dass die Spieler sich untereinander gut verstehen und in kleinen Schritten versucht wird, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Auch die jungen Spieler, die teilweise schon als Jugendliche im Verein gespielt hatten, bestätigten die intensive Vorbereitung und die Vorfreude auf die kommende Meisterschaft.

Max Schuecker, der momentan leider noch an einer Verletzung laboriert, appellierte an die Fans um ihre Unterstützung und unterstrich nochmals den Willen der Mannschaft, sich von einer besseren Seite zu präsentieren als in der vergangenen Saison.

Zum Schluss wurde der Obmann Ernst Nemeth vor das Mikrofon gebeten. Dieser betonte, dass es wichtig sei, ebenso in die Jugendarbeit zu investieren, um auch Eigenbauspieler hervorzubringen, denn so wäre es möglich, eine ?gute Mischung? zwischen Legionären, Routiniers und jungen Spielern zu finden. Dies sei seiner Meinung nach auch in der aktuellen Mannschaft der Fall, von der er sich sehr viel erwartet. Der Obmann zeigte sich auch äußerst zuversichtlich, dass diese Ziele erfüllt werden können.

Der größte Wunsch von allen, neben erfolgreichen Matches, bleibt allerdings, die Anwesenheit und Unterstützung der Fans vor Ort im LIONS DOME.

GO LIONS