Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Play-down Serie wird nicht fortgesetzt

24.04.2021 - von Superliga


Play-down Serie wird nicht fortgesetzt

Die Play-down Serie gegen die Vienna D.C. Timberwolves wird abgebrochen. Die Löwen richten ihren Fokus auf die bevorstehenden Relegationsspiele.

Die massiv von Corona beeinträchtigten Play-downs der bet-at-home Basketball Superliga zwischen den Vienna D.C. Timberwolves und den Arkadia Traiskirchen Lions werden nicht fortgesetzt. Darauf einigten sich die Klubs mit der Ligaführung am Freitag. Diese Serie hätte sich noch viele emotionale Spiele verdient. Wir hätten uns nichts mehr gewünscht, als eine sportliche Entscheidung. Aber es ist wichtig, dass jetzt für alle Beteiligten Klarheit herrscht und die Entscheidung, die Play-downs abzubrechen, im Einvernehmen gefallen ist, betont BSL-Geschäftsführer Johannes Wiesmann.

Traiskirchen, bei denen zuletzt vier Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurden, konzentriert sich nun auf die Relegation, in der B2L-Finalist LOPOCA Panthers Fürstenfeld wartet. Die Spieltermine für dieses in Hin- und Rückspiel ausgetragene Duell sind abhängig vom weiteren Verlauf der Basketball Zweite Liga, in der morgen die Güssing/Jennersdorf Blackbirds und die SWARCO RAIDERS Tirol um den Finaleinzug kämpfen.

Die Vienna D.C. Timberwolves, die das erste Spiel der Play-downs 72:61 gewonnen haben,dürfen sich über den sportlichen Klassenerhalt freuen.