Headline
×
Seite wird geladen

···

U16 LIONESSES holen in Wien den zweiten Sieg in Folge!

06.03.2021 - von Thomas Julian


U16 LIONESSES holen in Wien den zweiten Sieg in Folge!

Am Samstagnachmittag kam es in der Stadthalle B zum Duell mit den Basket Flames aus Wien. Die LIONESSES konnten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und nach einer erneuten Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ihren zweiten verdienten Sieg einfahren!

SL WU16: Basket Flames vs. LIONESSES 44:71 (16:26)

Die Vorzeichen für das Spiel waren nach der sehr deutlichen Niederlage der Flames in der Vorwoche für die LIONESSES schwer einzuschätzen, schnell wurde aber klar, dass die Wienerinnen nicht zu unterschätzen sind. Beide Teams starteten mit viel Tempo in die Partie, konnten aber auf beiden Seiten ihre oft gut herausgespielten Würfe nicht hochprozentig verwerten. Nach 8 gespielten Minuten stand es erst 6:4 für die Flames, was auch mit der guten Defensivarbeit beider Teams zu tun hatte, jedoch sollte es nicht bei einem Low-Score Game bleiben. Vor Allem das Guard Duo Selina Julian und Enna Krancic nahmen ab diesem Zeitpunkt offensiv das Heft in die Hand, scorten bis zur ersten Viertelpause noch 9 Punkte, und sorgten zusammen mit 24 Punkten für fast alle LIONESSES Treffer in der ersten Hälfte. Halbzeitstand ? 16:26.

Im dritten Abschnitt tauten dann beide Teams so richtig auf, spielten mit viel Bewegung in der Offense und stellten ihr Wurfhändchen unter Beweis. Die LIONESSES belohnten ihre gute Team Defense immer wieder mit schnellen Gegenstößen und einfachen Körben auf der anderen Seite und konnten so auch im 3. Viertel ihren Vorsprung um weitere 7 Punkte ausbauen. In dieser Phase konnte besonders Josefine Kalbhenn ihr Talent beweisen, pflückte über das ganze Spiel hinweg einen Rebound nach dem anderen und belohnte sich mit starken Offensivaktionen nun selbst für ihre gute Defensivarbeit. Mit dem Spielstand 34:51 ging es ins vierte Viertel, in dem sich alle LIONESSES nochmal beweisen konnten. Mit viel Kampfgeist und gutem Teamplay konnte man sich weiter gute Aktionen herausspielen und auch im letzten Abschnitt noch weitere 20 Punkte erzielen. Am Ende gab es einen recht deutlichen, aber hart erkämpften 71:44 Sieg für unsere LIONESSES!

Julian 27, Krancic 20, Kalbhenn 14, Schwabl 6, Grudnik und Brazdil je 2; Milakovic, Kohlert, Walter, Caran;

Fazit: Dank einem guten Wurftag und einer ansprechenden Defensivleistung konnten wir uns gegen die Flames letztlich klar durchsetzen, dennoch gibt es einige Punkte, in denen wir noch viel Verbesserungsbedarf haben. Genau an diesen Punkten werden wir kommende Woche arbeiten, und dann werden wir sehen, ob wir die starken Timberwolves aus Wien nächsten Samstag auch ärgern können.