Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Landesliga kehrt auf die Siegerstraße zurück!

18.11.2012 - von Florian Honz


Landesliga kehrt auf die Siegerstraße zurück!

Im Anschluss an das Bundesligaspiel der Lions vom Sonntag den 18.11.2012 trat unsere Landesliga daheim gegen Mattersburg an. Mit einer mit Ausnahme von Kertesz vollständigen Mannschaft wollte man nach der Niederlage in Klosterneuburg wieder einen Sieg einfahren.

LZ Möllersdorf – Mattersburg 68:58 (15:20, 33:31, 50:46)

Unsere Löwen starteten diesmal mit Ungerböck, Amtmann, Scheikl, Schirnhofer und Kapitän Fenzal.
Die Lions begannen das 1. Viertel verschlafen und mit wenig Aggressivität und vergaben wie in den vorangegangen Spielen gleich zu Beginn leichte Punkte. Außerdem zeigten unsere Löwen keinerlei Aggressivität in der Defense und ließen den Gegner so zu leichten Punkten kommen. Dank acht verwerteter Freiwürfe betrug der Rückstand zur Viertelpause aber nur 5 Punkte.
In den ersten paar Minuten des 2. Viertels schafften es die Lions, den Rückstand aufzuholen. Allerdings passten sich unsere Löwen dann wieder vollends dem langsam Spiel des Gegners an und der Wille, alles zu geben, um dieses Spiel zu gewinnen, schien nicht vorhanden zu sein. Zur Halbzeit stand es 33:31 für die Unserigen.
Trotz einer eindringlichen Halbzeitansprache durch Coach Edi Ovcak lief es zu Beginn des 3. Viertels nicht besser als in der ersten Halbzeit und so konnte Mattersburg wieder mit 6 Punkte davonziehen. Nach einer nahezu kompletten Auswechselung der zu diesem Zeitpunkt spielenden Starting Five, gelang es unseren Löwen endlich die Intensität zu erhöhen und sich somit bis zum Ende des Viertels um vier Punkte abzusetzen.
Im 4. Viertel gelangen den Löwen dann aufgrund ihrer nun besseren Defense einige Steals und man kam zu leichten Lay-ups. Leider wurden einige davon vergeben und so schafften es die Löwen erst fünf Minuten vor Spielende sich dank eines 11:0 Runs entscheidend abzusetzen. Nun ließen die Lions nichts mehr anbrennen und gewannen mit 68:58.

Fazit: Die Lions waren von der Klasse her die klar bessere Mannschaft. Allerdings nutzen die Löwen ihre spielerischen Vorteile kaum, passten sich bereits zu Beginn dem langsamen Spiel des Gegners an und machten sich somit selbst das Leben schwer. Es fehlte einfach an der Intensität und so blieb das Spiel aus Sicht der Lions viel zu lange offen. Erst im letzten Viertel schafften es die Lions teilweise an ihre bereits heuer gezeigten Leistungen anzuschließen. Das größte Manko bleiben immer noch die vielen vergebenen Lay-ups und unnötigen Fouls. Außerdem müssen es die Lions endlich schaffen, bereits von Beginn an in Defense und Offense ready zu sein, da man sich ansonsten beim nächsten Heimspiel am Sonntag den 25.11. um 17:00 gegen Deutsch-Wagram äußerst schwer tun wird.

Scorer: Ungerböck 23, Fenzal 19, Scheikl 10, Ganneshofer Ph. 6, Amtmann und Ganneshofer St. je 4, Pritz 2, Honz, Piech, Schirnhofer;

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1UKJ Bruck/Leitha5/010
2Traiskirchen LIONS Herren 1.Klasse4/28
3UBBC Herzogenburg4/28
4UBV Mödling I3/36
5BBC - Tulln I2/44
6BK 30/70
Termine
09.02.2018
20:00
Wr. Neustadt    Lions H1