Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Nächster Anlauf auf ersten Saisonsieg!

10.11.2012 - von Johannes Wiesmann


Nächster Anlauf auf ersten Saisonsieg!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS treffen in der siebten Runde der ABL auf die Redwell Gunners Oberwart. Auswärts nehmen Max Graf und Co. den nächsten Anlauf den ersten Saisonsieg einzufahren.

Redwell Gunners Oberwart vs. ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS am Sonntag, 11. November 2012 in Oberwart, Sporthalle

Die ABL-Saison 2012/13 ist mittlerweile schon über ein Monat in vollem Gange. Für die LIONS war die Spielzeit noch nicht wirklich erfolgreich. In fünf Spielen musste das Team ebenso viele Niederlage einstecken. Auch vergangene Woche reichte es im Raubkatzenduell gegen die Panthers nicht zum Sieg.
Am Sonntag wartet auf die Mannschaft von Head Coach Zoran Kostic mit den Oberwart Gunners der nächste harte Brocken. Auch wenn die Südburgenländer noch nicht auf höchstem Niveau agieren und zuletzt drei Niederlagen in Serie einstecken mussten, sind sie gegen die LIONS klarer Favorit.
In Oberwart war man nach der letzten Saison, in der im Viertelfinale gegen Wels Endstation war natürlich alles andere als zufrieden. Als amtierender Meister im Viertelfinale mit 3:0 auszuscheiden war wohl nicht geplant. Daher verpflichtete Manager Andreas Leitner im Sommer einen neunen Head Coach – der Kanadier Tom Johnson ersetzte Neno Asceric.
Auch am Spielersektor tat sich im Burgenland einiges. Die Legionäre Shaw, Gacesa, Hollins und Rizvic wurden nicht weiter verpflichtet und durch die drei US-Amerikaner Gant, Gradnigo und Edwards ersetzt. Die routinierten Österreicher Johnson, Ochsenhofer, Artner und Jandl sowie die jungen Spieler Linzer und Frühwirth komplettieren die 10-Mann-Rotation der Gunners.
Oberwart startete stark in die Saison und setzte mit dem Auswärtssieg beim WBC Wels in der ersten Runde ein Zeichen. Auch die zweite Partie in Fürstenfeld entschieden Kapitän Johnson und Co. knapp für sich. Doch in den folgenden Spielen konnten die Gunners nicht mehr überzeugen. Gegen die starken Gegner Wien, Kapfenberg und Gmunden setzte es durchwegs deutliche Niederlagen.
Dennoch ließ das Team von Tom Johnson schon ab und zu deren Potential aufblitzen. Vor allem der offensiv extrem talentierte US-Amerikaner Gradnigo bereitete schon einigen Gegner Probleme. Allein die Konstanz ließ der 23-jährige noch vermissen.
Für die LIONS muss der Fokus auf der Defense liegen. Hat man zuletzt in der Offense durchwegs ansehnliche Leistung gezeigt konnten Max Graf und Co. in der Defense noch nicht wirklich überzeugen. Vor allem seit dem Abgang von Pranas Skurdauskas war man am Rebound deutlich unterlegen. Ob die Neuzugänge Roman Vorobyev und Vladimir Grebenyuk bereits in Oberwart ihr Debut feiern werden steht noch nicht zu 100 % fest. Der Eindruck nach den ersten Trainingseinheiten mit dem Team ist durchaus positiv. Auch den Trainingsrückstand werden die beiden in den nächsten Wochen aufholen.