Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U12 prolongiert ihre Siegesserie mit 3 Auswärtssiegen!

16.10.2012 - von Robert Julian


U12 prolongiert ihre Siegesserie mit 3 Auswärtssiegen!

Am vergangenen Wochenende startete für unsere U12-Junglöwen die Meisterschaft mit gleich drei Spielen. Am Samstag ging es nach Klosterneuburg, wo zwei Spiele am Programm standen, am Sonntag nach Herzogenburg, wo nur ein Spiel zu bestreiten war.

Etwas überrascht waren die Jungs im ersten Spiel, stand ihnen mit den Klosterneuburg Duchess erstmals eine Mädchenmannschaft in der Meisterschaft gegenüber, die noch dazu gleich zu Beginn in Führung ging und die Chance auf eine höhere Führung mehrmals vergab. Ab Minute drei im ersten Viertel übernahmen die Lions aber nach und nach das Kommando und hatten den Respekt vor den im Durchschnitt viel größeren Mädels abgelegt. Angeführt von Marc, der dieses Wochenende Kapitän und Top-Assistgeber in diesem Spiel war, scorten nicht weniger als 5 Spieler 2-stellig. Auch alle anderen Spieler fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein und konnten mit schönen Aktionen glänzen. Die Duchess lieferten vor allem in der 2. Halbzeit einen tollen Kampf und werden heuer sicher noch die eine oder andere Mannschaft überraschen. Letztlich kamen die Junglöwen zu einem ungefährdeten Sieg, in dem Jakob mit einem spektakulären Buzzer Beater Wurf aus großer Distanz den Schlusspunkt setzte.

BK Klosterneuburg Duchess – LIONS U12 42:94 (4:30; 16:50; 26:74)
Scorer (Punkte/Assists/Rebounds): Marcus (18/1/4), Nikias (16/4/8), Jakob (14/5/3), Michi (12/3/2), Sebastian (12/-/-), Marc (8/6/2), Noah (6/3/1), Fabian (6/-/-), Julian (2/1/-), Nico (2/-/1), Clemens (-/1/-); Coach: Zaneta Chlebinska

Eine völlig andere Aufgabe erwartete die Löwen im zweiten Spiel des Tages. Die Chin Min Dragons aus St. Pölten, mit nur 7 Spielern angereist, lieferten von Beginn an ein tolles Spiel. Die bereits etwas müde wirkenden Junglöwen hatten zu Beginn große Mühe ins Spiel zu finden und lagen bald 0:5 und 4:7 zurück. Durch den Rückstand wachgerüttelt übernahmen Michi und Sebastian die Verantwortung und brachten die Lions noch im ersten Viertel zurück ins Spiel. Ab dem zweiten Spielabschnitt bekamen die Lions das Spiel immer besser in den Griff und konnten sich dank einiger sehenswerten Einzelaktionen von Nikias und Marcus etwas absetzen. Ein ähnliches Bild im dritten Viertel, doch immer schwächer werdende Defense und Reboundverhalten sollten Trainerin Zaneta noch einiges Kopfzerbrechen machen. 2 Punkte durch Michi zu Beginn des letzten Viertels zur höchsten Führung (+21) blieben für längere Zeit die Letzten in diesem Abschnitt und die St. Pöltener holten Punkt für Punkt auf. Erst als die Führung nur noch 7 Punkte betrug, konnten sich die Junglöwen, allen voran Nikias, Topscorer in diesem Spiel, wieder etwas erfangen und besiegten nach hartem Kampf die Jungdrachen knapp, aber verdient.

LIONS U12 – UBC Chin Min Dragons St.Pölten 63:54 (15:13; 35:27; 51:32)
Scorer (Pkt./Ass./Reb.): Nikias (23/-/6), Michi (15/3/4), Marc (12/2/2), Marcus (6/5/3), Sebastian (4/-/1), Fabian (2/-/1), Jakob (1/-/-), Clemens, Julian, Nico, Noah; Coach: Zaneta Chlebinska

Das letzte Spiel an diesem Wochenende brachte einen Sonntagsausflug nach Herzogenburg. Die nächste Überraschung an diesem Wochenende - man spielt „aus organisatorischen Gründen“ aufs große Feld. Für unsere konditionsstarken Jungs eine Herausforderung, für die, nur zu siebent angetretene Heimmannschaft sollte es im Laufe des Spiels zum Problem werden. Die Herzogenburger wurden zu Beginn des Spieles von der aggressiven Verteidigung und dem schnellen Kombinationsspiel der Lions völlig überrascht und konnten erst beim Stand von 0:14 zum ersten Mal punkten. Nur ein Spieler der Gastgeber konnte wirklich dagegenhalten und bereitete den Junglöwen etwas Kopfzerbrechen. Im zweiten Viertel brachte Fabian diesen Spieler viel besser unter Kontrolle, Jakob traf in dieser Phase fast nach Belieben und eine +28 Führung zur Pause war die Folge. In der zweiten Halbzeit des Spiels hatten wieder einmal alle Spieler das Vergnügen, ihr Können zu zeigen und sie taten dies mit Erfolg. Noah konnte zum ersten Mal 2-stellig scoren, Nico, Julian und Clemens zeigten sich ebenfalls in bester Spiellaune. Die Herzogenburger, mit ihren Kräften bereits am Ende, begingen immer mehr Abspielfehler, die die Löwen eiskalt ausnutzten.

UBBC APO Herzogenburg – LIONS U12 29:95 (8:29; 12:46; 16:63)
Scorer (Pkt./Ass./Reb.): Jakob (18/3/2), Fabian (14/2/1), Marcus (12/3/2), Sebastian (11/2/1), Noah (10/1/1), Marc (6/4/1), Nikias (6/2/3), Michi (4/4/1), Nico (4/2/1), Julian (2/2/3), Clemens (2/2/-); Coach: Zaneta Chlebinska

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Spielgemeinschaft Korneuburg/Tulln8/016
2Mistelbach Mustangs U12 I5/110
3Basket Dukes I5/110
4Traiskirchen LIONS Young & Wild Red5/310
5Alligators U12 I4/48
6Baden Black Jacks3/56
7UKJ Bruck/Leitha I2/64
8Traiskirchen LIONS Young & Wild White1/72
9UBC St. Pölten0/60