Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Herren 1. Klasse ärgern Zweitliga-Meister

13.11.2014 - von Johannes Wiesmann


Herren 1. Klasse ärgern Zweitliga-Meister

Trotz dreier Ausfälle bot die Mannschaft der Herren 1. Klasse dem mit B-Liga-Spielern gespickten Team aus Mattersburg einen harten Fight. Schlussendlich unterlag man 64:78 (32:40).

Wie in den vergangenen Jahren Liga-Konkurrent Mistelbach, mischt Mattersburg mit gestandenen B-Liga-Spielern in der niederösterreichischen 1. Klasse mit. Eine harte Nuss galt es also zu knacken. Das Fehlen von Christian Knoll, Christoph Trübswasser und Peter Michalski erschwerte die Aufgabe den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Doch anfangs zeigten sich die Herren in Spiellaune. Speziell Vinz Winter konnte sich unter dem Korb prächtig in Szene setzen und kam immer wieder zu schönen Punkten. Auch defensiv lief im ersten Viertel alles nach Wunsch - einzig ein paar offene Dreipunktewürfe der Hausherren hätten besser verteidigt werden können.

Im zweiten Viertel konnte man das Spiel weiterhin offen halten – auch weil weiterhin Inside Vieles aufging. Mattersburg konterte aber mit einem starken Run vor der Pause und sicherte sich eine 40:32-Führung.

Im zweiten Abschnitt gelang zwar der erste Feldkorb, doch Mattersburg konnte sich rasch auf eine 12-Punkt-Führung absetzen. Die Herren steckten aber nicht auf: Einige Hausherren waren mit Fouls angezählt, somit versuchte man diese Stück für Stück unter die Dusche zu befördern. Bis 9 Minuten vor Schluss kam man durch ein Dreipunktespiel von Georg Adamcik bis auf minus 5 heran – knapper wurde es jedoch nicht mehr. Mattersburg nutzt fortan ihre individuelle körperliche Überlegenheit und sorgte schlussendlich für klare Verhältnisse.

Winter 17, Handler P. 14, Adamcik 11, Handler A. 7, Pichler 6, Gaster 5, Zehetner und Käferle je 2, Schirnhofer, Fangl, Lindorfer;