Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Auch Stadelmann bleibt in Traiskirchen

27.05.2013 - von Johannes Wiesmann


Auch Stadelmann bleibt in Traiskirchen

Die AKRADIA TRAISKIRCHEN LIONS treiben ihre Kaderplanungen für die nächste Saison voran und setzen dabei weiterhin auf Kontinuität. Point-Guard Tobias Stadelmann erhält einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag.

Damit nimmt der Backcourt der LIONS schon deutliche Formen an. Der Vertrag von Shooting-Guard Jurica Blazevic wurde bereits vor einigen Wochen verlängert. Der 24-jährige Stadelmann und das noch zwei Jahre an den Verein gebundene Top-Talent Benedikt Güttl sollen auch in der Saison 2013/14 für den Spielaufbau von Traiskirchen sorgen.

Die beiden Point-Guards sind „echte“ LIONS und spielen schon seit ihrer Kindheit in Traiskirchen. „Das ist ein deutliches Zeichen für unseren Nachwuchs, der Sprung ins Bundesliga-Team ist mit der nötigen Einstellung und Arbeit möglich!“, freut sich Manager Helmut Niederhofer.
Vor allem die Entwicklung von Stadelmann macht Niederhofer glücklich. „Tobias hat sich im letzten Jahr extrem weiterentwickelt und ist sowohl am als auch abseits des Platzes zu einem sehr wichtigen Faktor unserer Mannschaft geworden.“, meint der Manager, der Stadelmanns Geduld und Ehrgeiz heraushebt. „Er hat es hinter Danek nicht leicht gehabt und lange keine Spielzeit bekommen. Aber er hat die richtige Einstellung gezeigt und sehr viel an sich gearbeitet. Sein körperlicher Zustand ist außergewöhnlich! Tobias ist ein Vorbild für unsere Nachwuchsspieler“.
Auch Stadelmann weiß das vergangene Jahr einzuordnen. „Ich persönliche habe sehr viel Erfahrung sammeln können. Für nächste Saison setze ich mir das Ziel, das Team am Feld besser zu führen und ein noch größerer Faktor in unserem Spiel zu werden.“ Er freue sich, zwei weitere Jahre bei den LIONS spielen zu können. 

Stadelmann stand in dieser Saison durchschnittlich 23 Minuten pro Spiel auf dem Court und erzielte dabei 5 Punkte, holte 2 Rebounds und verteilte 2 Assists.

Foto: pictorial/Novak