Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Erneute Niederlage gegen die Timberwolves

03.04.2021 - von Mateja Juric Foto: Pictorial


Erneute Niederlage gegen die Timberwolves

Die LIONS verlieren gegen die Vienna D.C. Timberwolves mit 72:61. Die Wiener stellen, in der Play- Down- Serie, somit auf 1:0. Das nächste Spiel findet am 11.4.2021 um 17:30 im LIONS Dome statt.

Pinezich schickt Kamber, Kukic, Ray, Spaleta und Gvozden aufs Feld, während sich Schmidt für Rotter, Szkutta, Nikolic, D´Angelo und John entscheidet.

Zu Beginn des ersten Viertels ist ein ausgeglichenes Spiel zu beobachten. Keine der Mannschaften kann sich merklich absetzen. Daraufhin kommen die Timberwolves in Fahrt und können drei Minuten vor dem Ende des ersten Viertels auf 19:12 stellen. Markus Pinezich nimmt sein erstes Timeout. Die Timberwolves können die Führung aber halten. Der erste Spielabschnitt endet mit 21:15.

Die ersten vier Punkte des zweiten Viertels machen die Wiener. Nach vier gespielten Minuten steht es 25:18. Den Löwen gelingt es nicht den Abstand zu verkürzen- dafür findet der Ball zu oft nicht den Weg in den Korb. Auf der Gegenseite agieren die Wiener aber äußerst treffsicher und können somit auf +13 stellen. Daraufhin legen die LIONS einen 5:0 Run hin. it 38:30 geht es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit können die Löwen auf +6 verkürzen, die Wiener können aber wieder erhöhen. Unsere Löwen machen sechs Punkte in Folge und stellen auf 44:41. Dies zwingt den Headcoach der Wiener zum Timeout. Nach der Auszeit gelingt es ihnen wieder auf +6 zu stellen. Unsere Löwen kämpfen aber. Luka Kamber stellt mit einem erfolgreichen Drei- Punkte- Wurf auf 50:49. Mit diesem Spielstand geht es ins letzte Viertel.

Den besseren Start in den letzten Spielabschnitt erwischen die Löwen. Sie können die Führung übernehmen und stellen auf 57:60. Daraufhin nehmen die Timberwolves ein Timeout. Nach dieser Auszeit sind sie die klar bessere Mannschaft. Unseren Löwen gelingt danach nur ein einziger Punkt, während die Wiener 15 machen. Die erste Begegnung in der Play- Down- Serie endet somit mit 72:61.