Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Niederlage gegen den BC GGMT Vienna

13.02.2021 - von Mateja Juric Foto: Michalski


Niederlage gegen den BC GGMT Vienna

Die LIONS müssen sich mit 61:66 gegen den BC GGMT Vienna geschlagen geben. Somit ist auch rechnerisch der Einzug in die Playoffs nicht mehr möglich. Unsere Löwen zeigten phasenweise guten Basketball, doch leider auch schlechten. Diese Inkonsistenz kostete ihnen den Sieg.

Markus Pinezich schickt Kamber, Kukic, Koljanin, Schuecker und Gvozden aufs Feld, während sich sein Gegenüber für Pack, Zadeh, Haughton, Siricevic und Golubovic entscheidet.
Die ersten Punkte des Spiels erzielt Kamber durch Freiwürfe. Da sich auf beiden Seiten Fehlwürfe häufen steht es nach drei gespielten Minuten 2:2. In den Anfangsminuten ist ein sehr ausgeglichenes Spiel zu beobachten, bei welchem sich keines der beiden Teams deutlich absetzen kann. Bei einem Spielstand von 9:6 für unsere Löwen bittet der Headcoach des BC GGMT Vienna zum Timeout. Daraufhin schaffen es die Wiener auszugleichen und auch die Führung zu übernehmen. Während Vienna nach der Auszeit 10 Punkte scoren konnte, gelingt unseren Burschen kein Korb. Das erste Viertel endet mit 9:16.

Shoutvin (Vienna) eröffnet das 2. Viertel mit einem Dreier, doch unsere LIONS halten dagegen. Nach zwei Punkten von Maxi Schuecker steht es 14:19. Unsere Burschen kämpfen sich heran, doch die Gäste lassen sich die Führung vorerst nicht nehmen.  Bei einer Restspielzeit von 1:40 steht es 24:26. Schon am Spielstand merkt man, dass viele Würfe auf beiden Seiten nicht den Weg in den Korb finden. Mit einem 25:27 geht es für beide Teams in die Halbzeitpause.

Die ersten Punkte der zweiten Spielhälfte machen unsere LIONS, doch die Gäste legen sogleich nach. Nach drei Spielminuten übernehmen die Löwen, nach einem Lay-Up von Gvozden, die Führung, aber die Wiener gleichen gleich aus. In den Anfangsminuten ist hier ein offener Schlagabtausch zu beobachten. Keine der beiden Mannschaften kann sich eine nennenswerte Führung herausarbeiten, ehe Koljanin einen Dreier versenkt und auf 37:32 stellt. Der Coach des BC GGMT Vienna zieht die Reißleine und nimmt eine Auszeit. Unsere LIONS lassen sich die Führung jedoch nicht nehmen. Sie agieren wesentlich treffsicherer, als in der ersten Halbzeit. Nach einer chaotischen Schlussphase und einem technischen Foul gegen unseren Coach können die Wiener doch noch die Führung übernehmen. Das dritte Viertel endet mit 46:47 für den BC GGMT.

Nach zwei Minuten im letzten Abschnitt steht es 50:52. Nachdem den LIONS in den darauffolgenden zwei Minuten kein Korb gelang, die Wiener jedoch fünf Punkte machten, bittet Pinezich zum Timeout. Vom Kampfgeist und der Treffsicherheit des dritten Viertels ist bei unseren Burschen wieder weniger zu sehen. Es steht 50:59. Fünf Punkte in Folge von Koljanin geben unseren Löwen jedoch wieder Hoffnung. Die Wiener legen aber gleich wieder nach und Luka Gvozden kassiert sein fünftes persönliches Foul. Die Gäste lassen sich die Führung für den Rest des Spiels nicht mehr nehmen. Es endet mit 61:66.
Somit ist auch rein rechnerisch der Einzug in die Playoffs nicht mehr möglich.