Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS schaffen die Sensation!!

26.10.2020 - von Mateja Juric Foto: Franz Michalski


LIONS schaffen die Sensation!!

Eine deutliche Leistungssteigerung unserer Löwen führt zum Einzug in das Cup Viertelfinale. Die LIONS besiegen den, in der Liga, Tabellenersten mit 97:81. Die BK IMMOunited Dukes konnten nur im ersten Viertel mit den starken Löwen mithalten

Die LIONS starten mit Spaleta, Thoseby, Kamber, Koljanin und Kukic, während der Headcoach der Dukes Miletic, Hopfgartner, Laurent , Jakubowski und Danek aufs Parkett schickt. Den Sprungball gewinnen unsere Löwen für sich, doch die ersten Punkte machen die Klosterneuburger. Nach 2:10 Min steht es 5:4 für die Dukes. Doch die LIONS halten dagegen und können sich nach rund 3 Spielminuten auch die Führung sichern, aber die Dukes haben die passende Antwort. Ein ständiger Führungswechsel folgt. Beide Teams kassieren ihr 5. Teamfoul, was einige Freiwürfe auf beiden Seiten zur Folge hat. Am Ende des Viertels können sich unsere Löwen durchsetzen. Die ersten zehn Spielminuten enden mit 21:20.

Am Beginn des zweiten Viertels versenkt Koljanin einen Drei- Punkte Wurf für die Löwen. Vier weitere Folgen, drei davon von Filip Kukic. Es steht 36:30, woraufhin der Coach der Dukes bei einer Restspielzeit von 5:53 sein erstes Timeout nimmt. Daraufhin kommen die Klosterneuburger auf zwei Punkte heran, doch unsere Löwen lassen sich die Führung nicht nehmen. Sie bauen diese sogar noch weiter aus. Der Halbzeitstand im LIONS Dome lautet 47:37 aus Sicht unserer Löwen

In der ersten Spielminute des dritten Viertels schaffen es beide Seiten nicht zu scoren. Die ersten drei Punkte machen jedoch die Dukes, doch auch unsere LIONS beweisen ihr Können. Beim Stand von 54:45 kassiert Benni Danek, ein Spieler der Dukes, ein unsportliches Foul. Unsere Löwen können auf 58:45 erhöhen. In den letzten zwei Spielminuten des dritten Viertels kassieren drei Spieler der LIONS (Spaleta, Kukic, Gvozden) ihr viertes persönliches Foul. Dieser Umstand bringt die Dukes wieder auf 6 Punkte heran. Der Stand nach dreißig Spielminuten lautet 69:63.

Das letzte Viertel startet mit einem verwerteten Drei- Punkte Wurf von Thoseby. In dieser Tonart geht es auch weiter. Die Dukes kämpfen, doch unsere LIONS haben immer die passende Antwort. Nach rund fünf Spielminuten steht es 83:68 für die Löwen. Den LIONS gelingt es, die Führung seit dem Ende des ersten Viertels nicht abzugeben. Sie gewinnen das Cup- Achtelfinale verdient mit 97:81.