news/2133Array ( [0] => news [1] => 2133 ) Arkadia Traiskirchen Lions
Headline
×
Seite wird geladen

···

U10 LIONESSES mit zwei Siegen im ersten Heimturnier!

19.01.2020 - von Arsineh Steiner; Foto: Martin Steiner


U10 LIONESSES mit zwei Siegen im ersten Heimturnier!

Sowohl gegen die körperlich überlegenen Duchess Klosterneuburg, als auch gegen Mistelbach können sich die LIONESSES durchsetzen.

WU10: LIONESSES vs. Klosterneuburg Duchess  22:17 (13:10)

In der ersten Partie geht es gegen die außer Konkurrenz spielenden Duchess, die bis auf eine Spielerin nur mit U12 Mädchen nach Traiskirchen gekommen sind.

Schon vor Beginn ist klar, dass die U10 LIONESSES gegen die größeren Gegnerinnen alles geben müssen um bestehen zu können. Mit Eggenweber, Schweiger, McCarthy und Steiner starten wir in die Partie. Vom ersten Moment des Eröffnungsviertels an (4:4) ist das Tempo extrem hoch. Eggenweber eröffnet mit einem Layup und nach zwischenzeitlicher Führung der Duchess stellt McCarthy gegen Ende des ersten Viertels wieder den Ausgleich her.

Im zweiten Viertel (9:6) legen wir den Respekt vor den älteren Duchess zusehends ab. Die LIONESSES bewegen sich dynamischer und stehen sehr eng in der Defense wodurch die Trefferquote der Gegnerinnen niedrig bleibt und uns ein 9:0 Mini-Run inklusive sehenswerten 3er von Schweiger gelingt.

Nach der Pause geht es im 3. Abschnitt (2:3) mit der gleichen, hohen Intensität weiter. Unsere U10 Mädels kämpfen wie die Löwinnen, und die Duchess können auf -2 verkürzen.

Im letzten Viertel (7:4) gehen die LIONESSES an ihre Grenzen. Weiß und Eggenweber stellen zwischenzeitlich auf +7, ein kleiner Polster, der aber kein Ausruhen erlaubt. Die Duchess setzen zwar den Schlusspunkt, aber der Sieg ist den Junglöwinnen nicht mehr zu nehmen.

Eggenweber 12, McCarthy 4,  Schweiger, Weiss je 3, Bilajac , Bursik , Hermann, Hollmann, Klair, Kryeziu, Novacek, Steiner

WU10: Mistelbach Mustangs vs. LIONESSES  6:27 (0:14)

Das zweite Spiel findet sozusagen unter umgekehrten Vorzeichen statt. Ein reines U10 Duell, in dem die LIONESSES die deutlich erfahrenere Mannschaft sind.

Im ersten Viertel (0:8) beginnen die Junglöwinnen wie zuvor mit intensiver Defense und lassen so die Mustangs kaum zu Würfen kommen. McCarthy und Eggenweber sorgen für die klare Führung.

Im zweiten (0:6)  und dritten Viertel (0:7) stehen die Löwinnen weiterhin eng in der Defense und den tapfer kämpfenden Mistelbacherinnen fehlt leider das notwendige Wurfglück. Kryeziu, Schweiger (unsere ?Spezialistin? für 3er) und Weiss tragen sich in die Scorerliste ein.

Im letzten Viertel (6:6) wird viel rotiert und endlich kommen auch die Mustangs zu ihren verdienten Punkten. Für uns treffen Steiner, Bursik und Bilajac.

Eggenweber 6, Schweiger 5, McCarthy, Kryeziu je 4,  Bilajac , Bursik, Steiner, Weiss je 2, Hermann, Hollmann, Klair, Novacek

Vor allem in der ersten Partie sind die Spielerinnen förmlich über sich hinausgewachsen. Das war Teamplay und Kampfgeist pur!! Bravo!! Weiter so und diese Einstellung auch mit in jedes Training nehmen.