Headline
×
Seite wird geladen

···

Heimniederlage gegen die Blue Devils Wr. Neustadt!

17.11.2019 - von Stefan Artner; Foto: Sandra Cermak


Heimniederlage gegen die Blue Devils Wr. Neustadt!

Die Trainingswoche war nicht wirklich so, wie man sich es vorgenommen hat. Bei beiden Trainings waren kaum Spieler. Somit konnte man auch nicht wirklich die unnötige Niederlage in Herzogenburg aufarbeiten. Eins der wenigen positiven Dinge war, dass 11 Spieler diesmal beim Spiel zur Verfügung standen

LL: LIONS vs. Blue Devils 66:79 (13:20, 37:46, 49:62)

Das Spiel startet auf beiden Seiten gut. Nach drei Minuten steht es 9:6 für die LIONS. Alle Punkte im Spiel wurden durch Dreier erzielt. Dann riss wieder einmal der Faden bei der Heimmannschaft und die die Gäste zogen auf 9:17 davon. Auch eine Auszeit auf Seiten der LIONS half nichts. Zu viele dumme und unnötige Fehler wurden gemacht. Die Blue Devils nutzten das in den ersten beiden Vierteln gekonnt aus.

Die LIONS verlegten leichte Lay-Ups und nutzten wie auch in der Vorwoche nicht ihre Chancen. Man stand sich wieder mal selber im Weg und konnte auch nicht als Team überzeugen. Viele Pässe fanden nicht ihr Ziel.

Im dritten Viertel bauten die Gäste ihren Vorsprung bis auf 15 Punkte aus. Die LIONS konnten nur selten gute Aktionen zeigen. Man fand in keinem Moment des Spiels in einen Rhythmus. Das Spiel ging so weiter und das Heimteam konnte nur noch geringfügig aufholen, da die Gäste das Ganze clever fertig spielten.

Graf 15, Julian 14, Uchatzi 12, Güttl 7, Sostar 6, Pelc 5, Scheikl, Böck u. Enzersdorfer je 2, Pechtl 1, Zadehmohammed;

Fazit: Man hat gesehen, dass es wichtig ist, zum Training zu kommen. Denn das Team konnte in keiner Phase zueinander finden. Mit 12 aus 45 Punkten aus dem Feld (ohne Dreier) kann man kein Spiel gewinnen. Viele leichte Chancen wurden wie bei einer Schülermannschaft vergeben. Auch die Turnover waren unnötig und überhastet. Es wurde auch wieder oft versucht, etwas zu spielen, was man nicht ausgemacht hat oder man nutzte auch nicht die eigenen Systeme.

Das Ziel muss jetzt sein, als Team zusammenzuwachsen und endlich konzentriert zu spielen, denn der Kader ist mehr als gut. Es muss bei jedem Einzelnen der Knopf aufgehen und jeder muss alles fürs Team geben.

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1BBC Tulln0/00
2BK 60/00
3UBV Mödling I0/00
4Baden Black Jacks0/00
5Union Deutsch Wagram0/00
6Wiener Neustadt0/00
7UBBC Gmünd0/00
8UBBC Herzogenburg0/00
Endstand

66

79

Scorer
Graf 15, Julian 14, Uchatzi 12, Guettl 7, Sostar 6, Pelc 5, Scheikl, Boeck u. Enzersdorfer je 2, Pechtl 1, Zadehmohammed;