Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Hohe Auswaertsklatsche fuer unsere LIONS

16.11.2019 - von Noah Ottenschlaeger, Foto: Franz Michalski


Hohe Auswaertsklatsche fuer unsere LIONS

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS koennen auf keiner Seite des Spielfeldes mit dem dominanten Tabellenführer, den Unger Steel Gunners Oberwart mithalten.

Unger Steel Gunners Oberwart vs ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS 112:67 (26:15, 56:35, 90:48)

In den ersten vier Minuten des Spieles halten die Gäste mit den Gunners mit und es steht 12:11 für die Gastgeber. Nach den vier Minuten, angeführt von Youngstar Edi Patekar mit zwei Dreipunktewürfen, erarbeiten sich die Oberwarter mit 13 unbeantworteten Zählern die Führung, die sie an diesem Tag nicht mehr abgeben werden! Das erste Viertel endet mit einem 11-Punkte-Rückstand für die Traiskirchner.

Die Löwen schaffen es im zweiten Viertel nicht, den Anschluss zu finden, sie können jedoch über die größte Zeit im zweiten Abschnitt mit den Gunners mithalten. Innerhalb der drei Minuten vor der Halbzeitpause legt die Heimmannschaft einen 13:4-Run hin und beweist, dass die Verteidigung der Löwen kein Problem darstellt.

Auch nach der Halbzeit ändert sich nichts am Spielverlauf, die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS versuchen mitzuhalten, aber der treffersichere Tabellenführer ist in der achten Spielrunde nicht zu halten und kontrolliert das Spielgeschehen auf allen Ebenen. In den letzten 5 Minuten dieses Abschnittes legen die Gunners einen 20:0-Run auf, um das Spiel im dritten Viertel schon endgültig für sich zu entscheiden.

Der Lauf reißt im vierten Viertel nicht ab und die Oberwarter scoren 9 Punkte innerhalb der ersten zwei Minuten. Acht Minuten vor dem Spielende steht es 99:48, nachdem die Burgenländer 29 Punkte ohne einen Zähler der Löwen erziehlen. In den letzten Spielminuten können die Löwen noch einige Zähler verwerten, aber da ist die Partie schon längst entschieden.

Bei den Gunners hat heute alles funktioniert, dass war auch an ihrer Dreipunkteverwertung zu beobachten. Sie trafen 58% von Downtown, damit konnten die Löwen mit ihren 17% nicht dagegenhalten. Oberwart erzielte 18 Dreipunktewürfe, die LIONS nahmen insgesamt 18 Dreier.

Für die LIONS ist es nun essenziel aus dieser Niederlage zu lernen und sich mit hundert Prozent auf den nächsten Gegner SKN St.Pölten vorzubereiten, der am 24.11 im LIONS DOME zu Gast sein wird!

Razdevsek 22, Andjelkovic 13, Radanovic 12, Isbetcherian und Ray je 9, Gentner 2, Schmit, Nikolic und Duck;