Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Starker Auftritt in Kapfenberg

20.10.2019 - von Noah Ottenschlaeger, Foto: Franz Michalski


Starker Auftritt in Kapfenberg

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS verlieren in einem knappen Spiel gegen Kapfenberg

KAPFENBERG BULLS vs ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS 75:65 (21:14, 38:34, 50:48)

Die Löwen starten mit Aleksandar Andjelkovic, Maris Ziednis, Paul Isbetcherian, Jan Razdevsek und Shawn Ray ins Spielgeschehen. Die Kapfenberger beginnen mit Moschik, Schrittwieser, Vujosevic, Jones und Braxton. Die Lions sind von Beginn an auf beiden Seiten des Spielfelds aktiv und können sich durch guten Team-Basketball hochprozentige Chancen erarbeiten. Keines der beiden Teams schafft es in den ersten neun Minuten, sich vom Anderen abzusetzen. Erst in der letzten Spielminute setzen sich die Kapfenberger mit einem schnellen Zwei- und einem Drei-Punktewurf um sieben Punkte ab.

Durch ein aggressives Pressing, Zonen-Defense und einem schnellen Umschaltspiel spielen die Löwen auch im zweiten Viertel auf dem gleichen Niveau wie Kapfenberg. Besonders durch die Zonenverteidigung wurde den Bulls teilweise ihr starkes Pick&Roll-Spiel weggenommen. Zur Halbzeit liegen die Traiskirchner um vier Zähler hinter den Gastgebern.

Beide Teams befinden sich auch im dritten Viertel auf dem gleichen Niveau und dies äußert sich durch den Punktestand. Keine Mannschaft kann sich eine größere und langfristige Führung erarbeiten. Die Löwen begehen in diesem Abschnitt aufgrund ihres aggressiven Spielstilsviele Fouls. Am Ende dieses Abschnittes liegen die Löwen um zwei Punkte hinter Kapfenberg.

Das Spiel wurde in den letzten Minuten des vierten Viertels entschieden: Die LIONS schicken die Kapfenberger zu oft an die Freiwurflinie, produzieren zu viele Turnovers und verwerten ihre Chancen nicht hochprozentig genug. Kapfenberg verwandelt 20 von ihren 23 Freiwürfen, die Lions hingegen treffen nur 8 ihrer 13 Freiwürfen. Dies war sicherlich ein entscheidender Faktor, der die Bulls zu diesem Sieg führte.

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS konnten sich in den vergangenen Wochen immens steigern. Die Löwen finden immer mehr in ihren Spielrhythmus hinein und wachsen als Team zusammen. Das nächste Spiel gegen die Swans aus Gmunden findet am Sonntag, den 27.10., um 17:30 Uhr im LIONS Dome statt.

Razdevsek 17, Andjelkovic 16, Ray 15, Schmit 7, Ziedins und Radanovic je 3, Gentner und Isbetcherian je 2, Lesny, Nikolic, Duck;