Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U10 Red erreicht beim Brucki Cup den 2.Platz

08.06.2019 - von Arsineh Steiner; Foto: Branko


U10 Red erreicht beim Brucki Cup den 2.Platz

Während die U10 Löwen den Blue Devils aus Wr. Neustadt im ersten Spiel keine Chance ließen, mußten sie sich im Finale den Basket Stars aus Wien geschlagen geben.

LIONS U10Red vs. U10 Wiener Neustadt II  55:6 (29:2)

Der Modus beim diesjährigen U10 Brucki Cup mit 7 startenden Mannschaften bescherte den U10 Red LIONS in der ersten Runde ein Freilos. In der zweiten Runde traf man auf Wiener Neustadt 2, welche sich zuvor in einem packenden Spiel knapp gegen die LIONS White durchgesetzt hatten.

Im ersten Viertel (17:2) sorgte unsere Starting 4: Hermann, Kohlert, Neunkirchner und Steiner gleich für klare Verhältnisse. Die enge und konsequente Man-to-Man Defense führte zu etlichen Turnovers und daraus resultierenden Korberfolgen.

Mit diesem Polster bekamen im zweiten Viertel (12:0) und in den folgenden Abschnitten 3. Viertel(11:4) und 4. Viertel (15:0) alle Junglöwen und Löwinnen genug Einsatzzeit. Unsere jungen Spieler in ihrem ersten U10 Jahr, die Neuzugänge und auch die beiden U8-Zwillinge Vincent und Valentin Nowak zeigten konzentrierte Defense und kamen auch zu Korberfolgen. Die Szene des Spiels lieferte dabei unsere Nr. 5, Vienna Eggenweber, die ihrem um einen Kopf größeren Gegenspieler einfach den Ball entriss und Richtung Korb sprintete.

Ein großes Lob an die Mannschaft: alle haben die Vorgaben für eine U10 schon verinnerlicht und können diese konsequent umsetzen: Bravo!

Steiner 11,Özkul 10, Neunkirchner 9, Pöschl 6, Kohlert 5, Eggenweber, Hermann je 4,Farmer, Nowak Vincent und Valentin je 2, Sax;

LIONS U10 Red vs. Basket Stars U10 21:35 (10:22)

Im Finale traf man auf alte Bekannte: hatte man gegen die Stars doch schon beim Basket Open die Saison eröffnet. Ähnlich wie damals unterlagen wir auch diesmal den spielerisch „reiferen“ Wienern.

Im ersten Viertel (4:14) starteten die Wiener gewohnt druckvoll und punkteten rasch. Zwar konnte unser einziger Scorer in diesem Viertel, Steiner, nochmals ausgleichen, aber der anschließende 10:0 Run der Wiener machte alles klar. Dabei zeigten uns die Stars die Grenzen der reinen Man-to-Man Defense auf. Während wir bei unserem Gegenspieler bleiben, doppeln die Wiener sofort wenn der ballführende Spieler versucht, an seinem Gegenüber vorbeizugehen. Diese Spielweise, die so im NÖ U10 Reglement nicht vorgesehen ist, machte es uns fast unmöglich, zu Erfolgen zu kommen.

Im zweiten Viertel (6:8) konnten wir uns auch noch nicht wirklich auf das körperbetonte Spiel der Stars einstellen, waren aber aus der Distanz durch Özkul und Vincent Nowak erfolgreich. In der zweiten Hälfte nahmen wir im 3. Viertel (7:9) und im 4.Viertel (4:4) die konsequente Spielweise besser an und doppelten phasenweise ebenfalls den Spielmacher der Stars Nr. 13 Pobric, der nun nicht mehr so frei agieren konnte und zu Ballverlusten gezwungen wurde. Ein großes Lob an die Mannschaft für die tolle Leistung! Super gemacht!

Steiner 6, Özkul 5, Eggenweber 4, Nowak Vincent 3, Hermann 2, Farmer 1, Sax, Pöschl, Nowak Valentin, Kohlert, Neunkirchner;

Hier geht es zu den Fotos!

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Basket Dukes U1011/022
2UKJ Mistelbach Mustangs U10 I10/120
3Traiskirchen LIONS Young & Wild Red9/218
4UBC St. Pölten7/414
5UKJ Bruck/Leitha6/512
6Alligators U106/312
7Wiener Neustadt5/610
8UWW/Mödling U104/78
9Baden Black Jacks4/78
10UKJ Mistelbach Mustangs U10 II2/94
11Traiskirchen LIONS Young & Wild White1/82
12Basket Dukes U10 II0/60