Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Landesligafinale mit keinem guten Ende fuer die U16 Red!

11.05.2019 - von Andreas Cermak; Foto: Sandra Cermak


Landesligafinale mit keinem guten Ende fuer die U16 Red!

Nach insgesamt drei Aufeinandertreffen in dieser Saison und einer Bilanz von zwei Niederlagen bei einem Sieg ist das Team sichtlich angespannt, aber optimistisch, Mödling zu besiegen.

U16 Red: LIONS vs. UBV Mödling 38:46 (14:21)

Mödling startet mit einem schnellen 6:0 Lauf und die LIONS liegen gleich zu Beginn hinten. Die Antwort mit zwei 3ern folgt prompt. Dann liegen die LIONS mit zwei Punkten vorne. Gegen Ende des ersten Viertel punktet aber wieder Mödling und so geht das erste Viertel mit 8:14 zu Ende. Im zweiten Viertel passiert auf beiden Seiten nicht viel und viele Würfe gehen daneben. Leider geht das Viertel trotzdem mit einem Gesamtergebnis von +1 an Mödling. Noch ist das Spiel nicht verloren und die LIONS kommen mit breiter Brust aus der Kabine. Das dritte Viertel verläuft genauso wie das zweite ausgeglichen und keine Mannschaft kann sich absetzten. So wird die Entscheidung ans Ende des Spiels vertagt. Mit Beginn des letzten Viertel liegen die LIONS mit -8 zurück. Noch ist nichts verloren und die LIONS bäumen sich noch einmal auf. Trotz aller Bemühung gelingt leider kein Anschluss mehr. So geht auch das letzte Viertel und das Spiel an Mödling.

Kostic 15, Cermak 9, Lesny 7, Alpers 5, Cobanoglu 2, Petcovic, Kalicanin, Katzettl, Schwabl, Dendero;

U16 Red: LIONS vs. Basket Dukes 48:58 (21:37)

Noch mit der Niederlage des letzten Spiels in den Beinen geht es ins kleine Finale um Platz 3. Das erste Viertel startet mit einem offenen Schlagabtausch. Bis zwei Minuten vor Ende komplett auf Augenhöhe, legt Klosterneuburg noch einen 5:0 Lauf hin und gewinnt das Viertel mit 15:20. Das zweite Viertel ist aus LIONS-Sicht eine Katastrophe. Den LIONS gelingen nur zwei 3-Punktewürfe, während Klosterneuburg ganze 17 Punkte anschreibt.Halbzeitstand -16, ab in die Kabine, mit sichtlich schwindender Motivation. Nach der Halbzeit kommen die LIONS wieder auf das Feld, aber die Luft ist endgültig draußen. Das dritte Viertel geht erneut an die Gäste und der Rückstand wächst weiter an. Am Ende des dritten Viertels liegen die LIONS mit 20 Punkten zurück. Auf beiden Seiten wird jetzt komplett durchgewechselt und alle Spieler bekommen Zeit am Spielfeld. Am Ende verringert sich der Rückstand auf -10 trotzdem ist somit auch dieses Spiel leider verloren.

Kostic 20, Alpers 8, Lesny 7, Cermak 5, Petkovic 2, Kalicanin 4, Katzettl 2, Cobanoglu, Dendero, Schwabl;

FAZIT: Die LIONS wurden heute deutlich unter ihrem Wert geschlagen, der letzte Wille zum Sieg hat gefehlt und so konnten sie nicht wirklich ihr Potential zeigen. Leider ist der Abschluss einer durchaus erfolgreichen Saison nicht mit einem Top3 Platz belohnt worden. Trotzdem kann man sehr stolz sein auf alles, was heuer erreicht wurde. Neben sehr viel gesammelter Erfahrung wurde heuer auch sehr schöner Basketball gespielt und sowohl Einzelspieler als auch die Mannschaft haben sich sehr gut entwickelt.

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Vienna United/PSV MU167/014
2Basket Flames/2 orange MU166/113
3Vienna D.C. Timberwolves/1 MU165/212
4UBC St. Pölten4/311
5Traiskirchen LIONS Young & Wild Red3/410
6Basket Dukes2/59
7BC Hallmann Vienna1/68
8Vienna D.C. Timberwolves/2 MU160/77
Tabelle ÖMS
Nr.TeamW/LPunkte
1UBSC IPROT JUNIORS12/226
2KOS Celovec11/224
3Vienna D.C. Timberwolves9/523
4ece Kapfenberg Bulls10/222
5UBV Mödling5/919
6LZ Traiskirchen LIONS Young & Wild5/717
7Oberwart Gunners ÖMS2/1115
8ASKÖ Villach Raiders0/00