Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS schaffen Unmoegliches!

09.05.2019 - von Paul Handler


LIONS schaffen Unmoegliches!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS liegen im Schlussviertel bereits mit 13 Punkten zurueck und das Saisonende scheint unabwendbar. Doch dank einer unglaublichen Stimmung im Lions Dome gelingt ein heroisches Comeback zum 76:72. Damit geht es am Sonntag nach Gmunden zu Spiel 5.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Swans Gmunden76:72 (14:26, 32:45, 48:60)

Präsentiert von Bürgermeister Andreas Babler

Mit der gleichen Starting Five wie schon in den drei Spielen davor geht es in die vierte Partie der Serie zwischen den LIONS und den Swans. Den besseren Start haben diesmal wieder die Oberösterreicher, die nach einem Brummit Dunk bei dreieinhalb Minuten Spielzeit mit 3:12 führen. Ein Dreier von Andjelkovic bringt die Löwen langsam ins Rollen. Das Viertel gehört aber weiter klar den Gmundner, mit der ersten Schlusssirene steht es 14:26.

In den zweiten Abschnitt starten Ray & Co. sehr entschlossen und können den Rückstand schnell auf -4 verkürzen. Nach einem Timeout der Swans vekürzt Schmit mit drei Punkten sogar auf 27:28. Angeführt von Blazan legen die Schwäne einen 12:0 Lauf auf das Parkett und können in Folge mit einem komfortablen 32:45 in die Pause gehen.

Die LIONS geben nach der Halbzeit nicht auf und versuchen sich zurückzukämpfen. Die Spieler vom Traunsee haben aber immer die passende Antwort parat und halten ihren Vorsprung um die zehn Punkte. Brummit stellt vor dem Schlussabschnitt mit einem Zweipunkter auf 48:60.

Die letzten zehn Minuten eröffnet Andjelkovic mit zwei Punkten für das Löwenrudel. Ein technisches Foul und ein Korb von Blazan stellt auf -13 und die LIONS scheinen das Ruder nicht mehr herumreißen zu können. Acht Minuten vor Schluss steht es 53:66 und die LIONS nehmen dank der unglaublichen Stimmung im Lions Dome Fahrt auf. Viel Druck in der Defense mit einem Ganzfeldpressing zwingt die Swans zu vielen Fehlern und die Löwen holen sich in wenigen Minuten erstmals die Führung als Ray einen 13:0 Lauf abschließt. Murati kontert mit einem Dreipunktetreffer und erzielt 2:10 vor Ende noch einmal die Führung für die Oberösterreicher. Wie in Spiel 3 sind die LIONS aber mehr bereit dieses Spiel zu gewinnen und bleiben in der Schlussphase kozentriert. Am Ende jubelt daher der gesamte Lions Dome über einen 76:72 Sieg, der ein entscheidendes Spiel 5 am Sonntag in Gmunden bringt.

Spielbeginn in Gmunden wird um 20:15 sein, die Red Lions organisieren einen Fanbus für die Reise, meldet Euch einfach auf ihrer Facebookseite oder unter presse@basket.at.

Güttl 25, Rados 16, Ray 15, Schmit 8, Danek 7, Andjelkovic 5, Duck; Lesny, Chrigui, Gentner, Schönerstedt

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

76

72

Scorer
Guettl 25, Rados 16, Ray 15, Schmit 8, Danek 7, Andjelkovic 5, Duck; Lesny, Chrigui, Gentner, Schoenerstedt