Headline
×
Seite wird geladen

···

News
H2K gewinnen beide Spiele beim Heimturnier!

31.03.2019 - von Christoph Truebswasser; Foto: Franz Michalski


H2K gewinnen beide Spiele beim Heimturnier!

Das Heimturnier der LIONS im mittleren Play-Off (Plätze 5-7) stand am Programm.

H2K: LIONS vs. Mannersdorf  43:29 (20:11)

Die LIONS traten auch zu Ihrem Heimturnier stark dezimiert auf. So fanden sich lediglich 9 Spieler im Lions-Dome ein. Das Ziel war dennoch hoch gesteckt, wollte man doch 2 Siege einfahren, da man schon aus Personalnot zum Auswärtsturnier nach Gmünd nicht antreten konnte und daher beide Spiele 20:0 verloren gingen. Die LIONS fanden sofort ins Spiel und war man am Rebound wesentlich präsenter als die Gäste aus Mannersdorf. Das 1. Viertel ging mit 9:8 an unsere LIONS. Im 2. Viertel stand die Defense der LIONS sensationell und ließ man lediglich 3 Punkte der Gäste zu, was wiederum eine klare Pausenführung der LIONS zur Folge hatte. Pausenstand 20:11 für unsere LIONS.

Nach der Pause lief es ähnlich wie in Hälfte 1 für die LIONS, hatte das Löwenrudel den Biss nicht verloren und konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Ende des 3. Viertels stand es 30:19 für die LIONS.

Im Schlussabschnitt ließen die LIONS nichts mehr anbrennen, das erste Spiel endete mit einem verdienten Sieg der LIONS doch deutlich 43:29 (9:8, 20:11, 30:19)

Adamcik, Natterer je 11, Dietl 7, Polt S. 6, Käferle 4, Bifsa, Fangl je 2, Polt G., Lindorfer P.;

H2K: LIONS vs. UBBC Gmünd  39:31 (17:14)

Im zweiten Spiel war die Mannschaft aus Gmünd Gegner der LIONS und hatte man da noch eine Rechnung aus dem Play-Off offen, wo die Gäste aus Gmünd den Lions-Dome als Sieger verließen. Jedoch mussten die LIONS zusätzlich auf Käferle und Bifsa verzichten und waren es somit nur mehr 7 Spieler.

Die LIONS starteten wieder sehr gut ins Spiel und konnte das 1. Viertel 9:5 gewonnen werden. Die Gäste aus Gmünd ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und schlugen im 2.Viertel zurück. Trotzdem gingen die LIONS mit einem knappen 17:14 Vorsprung in die Pause. Dieser Umstand war auch Paul Lindorfer zu verdanken, der zielsicher seine freien Würfe versenkte.

Zu Beginn des 3. Viertels waren aber wieder die LIONS am Zug, die sich das nicht gefallen lassen wollten. Es wurde um jeden Ball gekämpft und wurde der Einsatz belohnt. Die LIONS konnten das 3. Viertel 10:7 gewinnen und den Vorsprung weiter auf 27:21 ausbauen.

Auch im Schlussviertel konnten die LIONS nachsetzen und das 4. Viertel 12:10 gewinnen. Endstand 39:31 (9:5, 17:14, 27:21) für die LIONS.

Lindorfer P. 10, Natterer, Adamcik je 9, Polt S. 5, Fangl 4, Dietl 2, Polt G.;

Resumee Heimturnier mittleres Play-Off: Mit starker Defense in beiden Spielen und Kampfgeist jedes Einzelnen konnten beide Spiele doch klar gewonnen werden. Gratulation zu dieser starke Teamleistung.

Auf Grund des Nichtantretens in Gmünd, somit auch keine Punkte in der Tabelle, liegen die LIONS dzt. auf dem 7 Platz. Jedoch, mit solch einer Leistung beim letzten Turnier in Mannersdorf, können unsere LIONS aber noch Plätze gut machen. Also, weiter so und den richtigen Biss beibehalten.

Endstand

43

29

Scorer
Adamcik, Natterer je 11, Dietl 7, Polt S. 6, Kaeferle 4, Bifsa, Fangl je 2, Polt G., Lindorfer P.;