Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U14 Red gelingt Ueberraschung gegen Timberwolves!

13.02.2019 - von Paul Handler; Foto: Franz Michalski


U14 Red gelingt Ueberraschung gegen Timberwolves!

Die Junglöwen gewinnen den Regionalligaschlager zwischen den Bundesliganachwuchsmannschaften mit 73:70.

U14 Red: LIONS vs. Timberwolves 73:70 (39:27)

Das Spiel beginnt mit sehr viel Tempo von beiden Teams. Sowohl die Timberwolves als auch die LIONS spielen ein Ganzfeldpressing, das zu einigen Ballverlusten auf beiden Seiten führt. Die Junglöwen können die Defense nach einigen Minuten aber gut umgehen und sich durch viele Fast Breaks und guten Würfen überraschend mit 20:10 absetzen. Im zweiten Viertel finden auch die Timberwolves ihren Rhythmus im Lions Dome und zeigen, wieso sie erst eine Niederlage in der heurigen Meisterschaft kassiert haben. Den Reds gelingen weiterhin durch viele gute Drives zum Korb einfache Punkte und so kann der Vorsprung sogar um zwei Zähler ausgebaut werden. Mit 39:27 geht es in die Halbzeitpause.

Klar bissiger starten jetzt die Timberwolves angeführt vom mindestens bereits 1,90 großen Damjanac in den dritten Abschnitt. Ihnen gelingt ein Korb nach dem anderen und damit ein 10:0 Run, während die LIONS im Angriff anscheinend „versteinert“ spielen. Erst nach einem Timeout erkennen die meisten Löwen, dass weiterhin der Korb attackiert werden muss, um zu Foulpfiffen und somit zu Punkten zu kommen. Das Viertel geht trotzdem klar mit 11:20 an die Wölfe, die das Spiel vor dem Schlussabschnitt mit einem Score von 50:47 wieder spannend machen.

Im Schlussabschnitt gibt es jetzt einen wahren Basketballkrimi im Lions Dome. Zwar sind die LIONS lange knapp vorne und sehen 1:30 vor Ende nach einem Korb von Baumann mit 70:63 bereits wie die sicheren Sieger aus, doch die Wiener geben nicht auf und gleichen 15 Sekunden vor dem Ende auf 70:70 aus. Den jungen Löwen gehört die nächste Offense und der aufgezeichnete Spielzug wird von allen fünf Spielern perfekt umgesetzt, so dass Kostic mit einem And-One auf +3 stellen kann. Bei zwei Sekunden Restzeit auf der Uhr gelingt den Timberwolves kein Wurf mehr und der Sieg geht daher mit 73:70 an die LIONS.

Kostic 21, Baumann, Hofstädter je 15, Möser 10, Buhl 8, Cot 4, Julian, Farthofer, Milakovic, Klasek, Simeoni

Zwar gab es mehrere Durchhänger während des Spiels, das Team hat aber stets im richtigen Moment die richtige Reaktion gezeigt und sich dadurch verdient durchgesetzt. Eine sehr spannende Partie auf hohem U14-Niveau konnten die LIONS damit für sich entscheiden.Gratulation an das gesamte Team!

Die Fotos vom Spiel gibt es hier!

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1WAT 3 Capricorns/1 MU149/119
2BC DSG Gumpendorf - STARS MU149/119
3Traiskirchen LIONS Young & Wild Red8/218
4Vienna D.C. Timberwolves/1 MU148/218
5Basket Dukes6/416
6Basket2000 Vienna MU144/614
7U. Döbling MU144/614
8Basket Flames MU144/614
9UBV Mödling2/812
10BC Vienna 87 MU141/911
11UAB MU140/99
Termine
26.05.2019
10:30
Lions U14 Red    Sharks
Endstand

73

70

Scorer
Kostic 21, Baumann, Hofstaedter je 15, Moeser 10, Buhl 8, Cot 4, Julian, Farthofer, Milakovic, Klasek;