Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U10 White verliert erneut trotz guter Leistung

19.01.2019 - von Sebastian Lesny; Foto: Sandra Cermak


U10 White verliert erneut trotz guter Leistung

Die LIONS starten gut in die Partei, können jedoch ab dem 2. Viertel nicht mehr mit der U10 Red mithalten. Die Junglöwen geben jedoch über die gesamte Spielzeit nicht auf.

U10 White vs U10 Red 9:71 (33:7)

Im ersten Viertel können die Löwen noch gut mithalten. Sie haben viel Motivation getankt und zeigen diese auch. Sie holen sich die Rebounds, jedoch will nichts in den Korb gehen. Im zweiten Viertel brechen die Junglöwen ein und die U10 Red kann sich absetzten. Die Whites versuchen, immer mit den Gegnern mitzuhalten. Nach der Pause geht es gleich weiter wie im zweiten Viertel. Am Ende des Spiels siegen die U10 Red mit 71:9. Gratulation an die Reds, aber auch die U10 White hat gut gekämpft.

Reinthaler 7, Zrna 2, Schweiger, Hamulic, Böck, Gabsdiel, Kaindel, Merwald;

U10 White vs Basket Dukes 8:80 (4:51)

Gleich nach dem ersten Spiel standen die Basket Dukes als nächster Gegner da. Die Whites erschöpft aus dem ersten Spiel.

Man hat von Beginn an gesehen das die Whites angeschlagen sind. Dies haben die Dukes genutzt und setzten sie von Beginn an ab. In diesem Spiel fehlte es dann auch an Ehrgeiz. Die Whites haben kaum mehr Rebounds geholt und die Dukes hatten eine Chance nach der anderen. Dieses Schema setzte sich über das ganze Spiel fort und am Ende stand es 8:80 für die Dukes aus Klosterneuburg.

Reinthaler 6, Kaindel 2, Schweiger, Zrna, Breuchner, Hamulic, Böck, Gabsdiel, Merwald;

Die Fotos zu den Spielen gibt es hier (vs. U10 Red) und hier (vs. Dukes)

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Basket Dukes U1011/022
2UKJ Mistelbach Mustangs U10 I10/120
3Traiskirchen LIONS Young & Wild Red9/218
4UBC St. Pölten7/414
5UKJ Bruck/Leitha6/512
6Alligators U106/312
7Wiener Neustadt5/610
8UWW/Mödling U104/78
9Baden Black Jacks4/78
10UKJ Mistelbach Mustangs U10 II2/94
11Traiskirchen LIONS Young & Wild White1/82
12Basket Dukes U10 II0/60
Endstand

8

80

Scorer
Reinthaler 6, Kaindel 2, Schweiger, Zrna, Breuchner, Hamulic, Boeck, Gabsdiel, Merwald;