Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS zu Gast beim UBSC Graz!

19.01.2019 - von Paul Handler


LIONS zu Gast beim UBSC Graz!

Die weiterhin nicht vollstaendigen ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS treten am Sonntag beim UBSC Raiffeisen Graz an. Die Murstaedter haben sich für die zweite Saisonhaelfte in der ADMIRAL Basketball Bundesliga noch einmal stark verstaerkt.

UBSC Raiffeisen Graz vs. ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS am Sonntag, den 19. Jänner um 18 Uhr im Raiffeisen Sportpark Graz

In Kapfenberg konnten Benni Danek & Co. die Partie gegen den Meister nur in den ersten zehn Minuten offenhalten, danach hat sich die Qualität des erneuten Meisterschaftsfavoriten klar durchgesetzt. Vor allem unter den Körben hatten die LIONS ohne Jozo Rados große Probleme, was sich im Reboundergebnis von 42 zu 19 für Kapfenberg deutlich zeigt. Das Löwenrudel und vor allem die Junglöwen haben in der zweiten Hälfte aber nicht aufgegeben und zumindest Teilerfolge verbuchen konnten, unter anderem konnte U19-Spieler Sebastian Lesny mit einem sehenswerten Treffer aufzeigen.

Ebenfalls eine Niederlage musste der UBSC Graz in der letzten Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga einstecken, gegen den Tabellenzweiten Oberwart setzte es für den Tabellenneunten eine klare 67:81 Heimniederlage. Dabei verpatzen Anton Maresch & Co. die erste Hälfte fast vollständig und lagen gegen die gut eingestellten Gunners bereits zur Halbzeit mit 33:49 zurück. Die zweiten 20 Minuten konnten von den Murstädtern dann offen gestaltet werden, am klaren 67:81 Sieg der Oberwarter gab es aber nichts mehr zu rütteln.Dass die Grazer heuer nicht mehr einfach die Prügelknaben der Liga sind, bewiesen sie erst vor einer Woche, als sie die Bulls überraschend mit 74:73 besiegen konnten. Allgemein verliert der UBSC aber „gerne“ die knappen Spiele, so auch bereits zwei Mal gegen das Löwenrudel. Zum Saisonstart setzten sich Jozo Rados & Co. mit 68:70 durch und im Dezember gewannen die LIONS mit 67:64 im Lions Dome, jeweils nach Rückstand im letzten Viertel.

Umso motivierter wird das Team von Coach Milos Sporar in das Duell mit den Löwen gehen. Dabei werden sicher auch die Neuzugänge Mihailo Todorovic und Ivan Mikulic eine Rolle spielen. Während Insidespieler Todorovic (Serbien) anscheinend noch etwas Anlaufzeit benötigt, hat Neuzugang Mikulic (Kroatien) bereits aufzeigen können und erzielt in seinen ersten zwei Spielen durchschnittlich neun Punkte. Die Löwen werden also eine weitere schwierige Auswärtsreise zu absolvieren haben und ohne Jozo Rados erneut als Außenseiter in die Partie gehen. Nur bei einer perfekten Leistung des gesamten Rudels kann ein Sieg gelingen, aber wer weiß, vielleicht gelingt Shawn Ray & Co. genau eine solche! GO LIONS!