Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS verlieren in Gmunden und Rados!

29.12.2018 - von Paul Handler


LIONS verlieren in Gmunden und Rados!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS verlieren im ersten Viertel Jozo Rados mit einer Fersenverletzung und infolgedessen das Spiel gegen die Swans Gmunden mit 75:64

Swans Gmunden vs. ARKADIA TRAISKRICHEN LIONS 75:64 (24:14, 44:29, 56:47)

Die Heimmanschaft aus Gmudnen muss auf Kapitän Klette verzichten und beginnt mit Friedrich, Murati, Blazan und den Legionären White und Brummit. Bei Traiskirchen schickt Coach Kostic zunächst Danek, Güttl, Ray, Andjkelkovic und Rados auf das Parkett. Den Löwen passiert ein äußerst schlechter Start, nach knappen drei Minuten steht es 8:0 für die Schwäne und ein Timeout wird benötigt. Die wirklich schlechte Nachricht kommt aber erst nach der Auszeit, denn LIONS-Center Rados kann aufgrund einer Fersenverletzung nicht mehr auf das Feld zurückkehren. Zwar läuft die Partie jetzt etwas ausgeglichener, mit 24:14 müssen die Löwen aber mit einem klaren Rückstand in den zweiten Abschnitt gehen.

Dort macht sich die große Unsicherheit der Löwen weiterhin klar bemerkbar und die Gmundner wissen das auszunützen. Bis zu 19 Punkten beträgt der Rückstand des Löwenrudels in diesem Viertel, kurz vor Viertelende kann Andjelkovic mit vier Punkten in Folge inklusive sehenswertem Dunking auf 44:29 verkürzen.

Die Halbzeitgespräche zwischen Coach Kostic und seinem Löwenrudel zeigen mit Beginn der zweiten Halbzeit sofort eine Wirkung. Danek & Co. sind plötzlich mit einem ganz anderen Selbstvertrauen auf dem Feld unterwegs und können mit einigen Big-Plays immer wieder den Rückstand verkürzen. Neun Zähler Vorsprung bleibt den Schwänen noch übrig als es mit 56:47 in den Schlussabschnitt geht.
Die Hoffnungen der LIONS das Spiel noch zu drehen werden jetzt mit einem Dreipunktewurf von Schartmüller und einen Lay Up von Murray endgültig begraben. Die Löwen zeigen zwar großen Einsatz noch etwas möglich zu machen, die entscheidenden Würfe wollen aber nicht gelingen. So setzt sich Gmunden gegen ein stark geschwächtes Löwenrudel mit 75:64 durch.

Nach einer schlechten ersten Halbzeit haben die LIONS viel Herz gezeigt und alles gegeben, um noch einmal in die Partie zurückzukommen. Ohne ihren starken Center Rados darf von diesem Löwenrudel aber nicht mehr erwartet werden. Alleine, dass die zweite Hälfte mit 31:36 gewonnen werden konnte, ist schon beachtlich!

Ray 18, Güttl 17, Andjelkovic 12, Brcina, Danek je 8, Schmit 1, Duck, Schönerstedt, Chrigui, Gentner, Rados, Zdravkovic

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

75

64

Scorer
Ray 18, Guettl 17, Andjelkovic 12, Brcina, Danek je 8, Schmit 1, Duck, Schoenerstedt, Chrigui, Gentner, Rados, Zdravkovic