Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Bulls gewinnen Defensivschlacht!

25.11.2018 - von Paul Handler; Foto: Branko Vlaisavljevic


Bulls gewinnen Defensivschlacht!

Die ARKADIA TRAISKRICHEN LIONS verlieren gegen Meister Kapfenberg mit 60:69 und kassieren in der neunten Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga die zweite Niederlage.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Kapfenberg Bulls 60:69 (14:12, 27:31, 38:51)

Coach Kostic überrascht im Lions Dome nach dem Ausfall von Ray mit seiner Starting Line-Up und lässt neben Danek und Güttl die großen Andjelkovic, Brcina und Rados beginnen. Auf der Gegenseite vertraut Bulls-Coach Coffin auf die Legionäre Wilson, Vujosevic und Nelson-Henry sowie Stegnjaic und Schrittwieser. Die Partie ist von Beginn an von verschiedenen Verteidigungsvarianten auf beiden Seiten geprägt, daraus resultieren wenig getroffene Würfe und das erste Viertel geht mit 14:12 an die LIONS.

Angeführt von Trainersohn Coffin und US-Spieler Wilson spielt sich Kapfenberg in einen Rhythmus und trifft mehrere Dreipunktewürfe. In der Mitte des zweiten Abschnittes haben sich die Bulls erstmals abgesetzt und führen mit 19:26. Das zweite Timeout von Kostic rüttelt sein Team wach und bis zur Halbzeit kämpfen sich die Löwen zurück und es geht mit 27:31.

Nach der Pause macht sich bei den Löwen immer mehr das Fehlen von Ray bemerkbar, die Löwen wirklich gegen die Zonendefense der Bulls ideenlos und produzieren jetzt einen Turnover nach dem anderen. Insgesamt gelingen Danek & Co. in diesem Viertel nur neun Punkte und die Steirer führen kurz vor dem letzten Viertel mit +15. Ein Buzzer Beater von Güttl stellt auf 38:51 zum Viertelstand.

Andjelkovic verkürzt mit einem Dreipunktetreffer auf -10 und lässt Hoffnung im Lions Dome aufkommen. Der Meister präsentiert sich jetzt aber zu sicher, um ein Comeback der LIONS zuzulassen. Kurz vor Schluss verletzt sich auch noch Kapitän Güttl in seinem 200. ADMIRAL Basketball Bundesligaspiel am Knie und muss ausgewechselt werden. In den nächsten Tagen wird es ein Verletzungsupdate geben, aktuell kann über den Verletzungsgrad nichts gesagt werden. Kapfenberg gewinnt schlussendlich verdient mit 60:69.

Güttl 20, Rados 16, Andjelkovic 13, Danek 8, Brcina 3, Duck, Schmit; Schönerstedt, Chrigui, Gentner, Müller, Zdravkovic 

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

60

69

Scorer
Guettl 20, Rados 16, Andjelkovic 13, Danek 8, Brcina 3, Duck, Schmit; Schoenerstedt, Chrigui, Gentner, Mueller, Zdravkovic