Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Sehr guter Start fuer die U10 Red mit zwei verdienten Siegen

04.11.2018 - von Arsineh Steiner; Foto: Steiner


Sehr guter Start fuer die U10 Red mit zwei verdienten Siegen

Zum Meisterschaftsstart gelangen der neu formierten U10 Red zwei klare Siege, bei denen auch die Neuzugänge überzeugten.

U10 Red: Wr. Neustadt Blue Devils vs. LIONS 14:49 (2:23)

Die LIONS starteten gut in die Partie. Fangl eröffnete das 1. Viertel (2:8) nach einer halben Minute bereits mit einem sicheren Layup von rechts - knapp danach stand es bereits 0:4. Die konzentrierte Löwendefense ließ praktisch keine Chancen der Blue Devils zu, die erst nach gut fünf Minuten die erste Unachtsamkeit in der Zuordnung zum 2:6 nutzen konnten.?

Im 2. Viertel (0:15) kam unsere Offense, angeführt von Hermann und Fangl so richtig in Fahrt. Unsere Nr.10, Julian Kohlert steuerte den einzigen 3er des Spiels bei. Die tapfer kämpfende, junge Truppe von Kathi Danek fand aber kein Mittel, den 15:0 Run unserer LIONS zu stoppen.

Nach der Halbzeit konnten die Devils im 3.Viertel (8:12) gut mithalten. Der Vorsprung konnte aufgrund eines kuriosen Eigenkorbes der Blue Devils aber trotzdem auf +25 ausgebaut werden.

Im letzten Viertel (4:14) kam man noch einmal richtig in Fahrt und konnte viele gute Kombinationen zeigen. Luc setzte den Abschluss mit zwei schönen Layups zum +35 Endergebnis.

Hermann 16, Steiner 10, Fangl, Luc je 8, Neunkirchner 4, Kohlert 3, Dorau-Lachner, Eggenweber, Farmer, Özkul, Sax;

U10 Red: LIONS vs. Mistelbach Mustangs II 56:4 (33:0)

Nach dem erfolgreichen Auftakt ließ man im zweiten Spiel den Mädchen der Mustangs II keine Chance.

Im ersten Viertel (16:0) startete man blitzartig in die Partie. Nach 10 Sekunden eröffneten die Löwen mit dem ersten Korb. In weiterer Folge sollten sich die "üblichen Verdächtigen" in die Trefferliste eintragen.?

Im zweiten Viertel (17:0) ging es in der gleichen Tonart weiter. Zwar vergab man in der Offense die eine oder andere Chance, in der Defense blieben die LIONS aber fokussiert und so konnten die Gegner nichts Zählbares anschreiben.?

Nach der Halbzeit im 3. Viertel (12:4) konnten die Mustangs, die nie aufhörten zu kämpfen, nach einem Foul endlich mit zwei Freiwürfen das erste Mal anschreiben. Dafür gab es Applaus von allen Eltern auf den Rängen.?

Im letzten Viertel (11:0) konnte unsere Nr. 5, Vienna Eggenweber ebenfalls ihre ersten Meisterschaftspunkte verbuchen, ehe Steiner mit 7 Punkten in Folge für den +52 Endstand sorgte.

Neunkirchner, Fangl je 12, Steiner 9, Hermann 8, Luc 6, Kohlert 5, Sax, Eggenweber je 2, Dorau-Lachner, Farmer, Özkul;

Auch wenn noch nicht alles perfekt war, haben die LIONS die Trainings der letzten Wochen sehr gut umgesetzt und harmonieren als Team schon sehr gut! Weiter so!!!!

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Basket Dukes U1011/022
2UKJ Mistelbach Mustangs U10 I10/120
3Traiskirchen LIONS Young & Wild Red9/218
4UBC St. Pölten7/414
5UKJ Bruck/Leitha6/512
6Alligators U106/312
7Wiener Neustadt5/610
8UWW/Mödling U104/78
9Baden Black Jacks4/78
10UKJ Mistelbach Mustangs U10 II2/94
11Traiskirchen LIONS Young & Wild White1/82
12Basket Dukes U10 II0/60
Termine
25.05.2019
10:00
Lions U10 Red    Timberwolves
26.05.2019
10:00
Lions U10 Red    Timberwolves
09.06.2019
10:00
Lions U10 Red    Timberwolves
20.06.2019
10:00
Lions U10 Red    Timberwolves
Endstand

14

49

Scorer
Hermann 16, Steiner 10, Fangl, Luc je 8, Neunkirchner 4, Kohlert 3, Dorau-Lachner, Eggenweber, Farmer, Oezkul, Sax;