Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Doppelrunde zum Ende des Grunddurchgangs!

07.02.2013 - von Johannes Wiesmann


Doppelrunde zum Ende des Grunddurchgangs!

Der Grunddurchgang der ADMIRAL BASKETBALL BUNDESLIGA endet dieses Wochenende mit einer Doppelrunde. Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS treffen zunächst im Lions Dome auf die Allianz Swans Gmunden.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Allianz Swans Gmunden am Freitag, den 8. Februar 2013, um 19 Uhr 30 im Lions Dome

Zwei Runden noch, dann ist der Grunddurchgang der Saison 2012/13 schon wieder Geschichte. Für die LIONS verlief dieser natürlich nicht wirklich nach Wunsch. Doch weniger die ausbleibenden Ergebnisse, trüben den Blick auf die vergangenen Monate. Viel schmerzhafter war das unglaubliche Verletzungspech, das es unserem Team bisher sehr schwer machte, sich als Kollektiv weiterzuentwickeln.
Gregor Wilk musste sich einer Hüftoperation unterziehen und konnte schon die Saisonvorbereitung nicht mitmachen. Vergangene Woche absolvierte er erstmals einige Lauftrainings. Schon nach den ersten Runden fielen die Talente Sturm und Knöppel aus, nach nur acht Spielen musste mit Max Graf der Kapitän und erfahrenste Spieler w.o. geben. Dem nicht genug, verletzte sich vor einigen Wochen auch noch unser Top-Werfer, Jurica Blazevic, am Ellenbogen. Dem Forward wurde gestern der Gips abgenommen – er arbeitet fieberhaft an einem Comeback.
Bevor unsere LIONS nächstes Wochenende die H2 in Angriff nehmen, wartet noch eine schwere Doppelrunde auf das Team. Der Tabellenführer und dessen erster Verfolger, also der BC Vienna und die Swans aus Gmunden, warten in den kommenden Tagen auf das junge Löwenrudel.
Bevor am Sonntag das Auswärtsspiel in Wien ansteht, sind heute die Swans im Lions Dome zu Gast. Das Team von Neo-Coach Kresimir Basic erholte sich nach einem Fehlstart (0:3 in der ABL, Viertelfinal-Aus im Cup) prächtig. Die Oberösterreicher feierten 14 Siege bei nur zwei Niederlagen und holten sich damit zwischenzeitlich sogar die Tabellenführung.
Für zwei Akteure ist es eine Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte. Sowohl Daniel Friedrich, als auch Carlos Novas Mateo spielten in der Saison 2010/11 für die LIONS. Aufgrund der kleinen Rotation unter Andrea Maghelli, bekamen sie leider wenig bis keine Spielzeit, was die beiden zu einem Abgang bewegte. Friedrich sammelte Spielpraxis in St. Pölten (10.3 pts, 2.6 ass, 1,7 reb in 27 Minuten), Novas Mateo zog es nach Spanien in eine renommierte Basketballakademie. Im Sommer wurden die, als Toptalente geltenden, U20-Nationalteamspieler an den Traunsee gelotst und sofort in die Rotation integriert.
Unsere LIONS sind gegen die Swans krasser Außenseiter. Aus solchen Spielen können Güttl und Co. viel lernen. Trotzdem werden die Burschen wie immer von der ersten bis zur letzten Minute kämpfen, um Gmunden das Leben so schwer wie möglich zu machen. 

Foto: pictorial/R. Lang