Headline
×
Seite wird geladen

···

Erster Sieg in der Saison wurde eingefahren!

14.10.2018 - von Paul Handler; Foto: Franz Michalski


Erster Sieg in der Saison wurde eingefahren!

Das erste Heimspiel der Saison stand am Programm und die Mannschaft aus Tulln war zu Gast. Es war einiges gut zumachen nach der dummen Niederlage in Herzogenburg vorige Woche. Man war zwar wieder nur zu acht aber man merkte auch im Training, dass es einen kleinen Schritt nach vorne gab.

LL: LIONS vs. Tulln 90:57 (51:23)

Das Team heute unter der Führung von Coach Albert Handler startet gut ins Spiel. Man kommt gut mit der Zonenverteidigung der Tullner zurecht. Immer wieder durchbrechen unsere Insidespieler gut die Zone und können scoren. Auch die Reboundarbeit funktionierte besser als letzte Woche. Dennoch vergab man wieder leichte erste Chancen. Coach Albert rotierte ordentlich durch um die Intensität in der Defense hochzuhalten. Zur Halbzeit führte man mit 51:23.

Das dritte Viertel wurde leider nervös und unkonzentriert gestartet. Fehler schlichen sich ein und man nahm es zu locker in den ersten Minuten der zweiten Hälfte. Dennoch konnte man sich wieder durch die Defense fangen und immer wieder schöne Fastbreakpunkte einfahren. Auch die Gegenwehr der Gäste wurde immer geringer.

Im Großen und Ganzen zählt der erste Sieg. Man weiß woran man arbeiten muss. Die Mannschaft hatte Spaß und konnte schon besser zusammenspielen als zuletzt. Das Team wird dennoch hart arbeiten müssen um weitere Siege einfahren zu können und mit Klosterneuburg wartet nächste Woche ein harter Brocken auswärts.

Danke an die Fans fürs Kommen!

Schirnhofer 21, Enzersdorfer 17, Sostar 16, Handler 11, Pelc 10, Artner, Güttl, Honz je 5

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1BK 69/119
2UBBC Gmünd8/218
3Twin City Basket8/218
4Wiener Neustadt7/317
5UKJ Bruck/Leitha7/216
6Traiskirchen LIONS Young & Wild4/614
7UBV Mödling I4/614
8Union Deutsch Wagram4/614
9UBBC Herzogenburg3/713
10Traiskirchen LIONS Y&W H11/911
11BBC - Tulln I0/1010
Endstand

90

57

Scorer
Schirnhofer 21, Enzersdorfer 17, Sostar 16, Handler 11, Pelc 10, Artner, Guettl, Honz je 5