Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Gemeinsames U14 Team bei internationalem Turnier in Italien!

02.05.2018 - von Paul Handler


Gemeinsames U14 Team bei internationalem Turnier in Italien!

Spieler und Spielerinnen beider U14 Mannschaften bestritten beim Adriatica Cup in Italien fünf Spiele gegen italienische Teams und konnten dabei wertvolle Erfahrung sammeln.

Teilnehmer: Benedikt Alpers, Dominik Baumann, Marcel Bruckberger, David Hofstädter, Selina Julian, Danilo Kalicanin, Oliver Klasek, Fabian Lesny, Alen Mujdanovic, Emilian Sarnowski, Lili Schwarzenecker;

Trainer: Paul Handler, Fabian Weiss

Tag 1: Nach einer fast 12-stündigen Anreise am Samstag mit vielen unterschiedlichen Erwartungen an das Turnier gab es nach einer kleinen Aktivierungseinheit am Strand für alle Spieler noch das erste Abendessen im Hotel. Danach befanden sich natürlich alle U14-Mitglieder bereits - wie abgemacht - um 22 Uhr auf ihren Zimmern und schliefen friedlich.

Tag 2: Nach dem Frühstück und der Team- und Taktikbesprechung in der Sonne ging es mit dem Bus zum ersten Spielort in Riccione. Leider mussten die JunglöwInnen bereits jetzt feststellen, dass die Busse mit etwas Verspätung an die Haltestelle kommen. Der Modus für die „Gruppenphase“ sah übrigens so aus: Vier Mannschaften in einer Gruppe, die Gewinner der ersten Duelle spielten wieder gegeneinander, ebenso die Verlierer, danach spielten die Sieger der Siegerpartien dann um die ersten sechs Plätze. Die Verlierer aus den ersten Spielen kämpften um die Plätze 7-12. Also wirklich etwas kompliziert das Ganze in Italien…

LIONS vs. Aurora S. Francesco 60:42

Das erste Spiel des Turniers ging gegen das Team Aurora S. Francesco. Nach einer verschlafenen Anfangsphase konnten die LIONS sich bis zur Halbzeit absetzen und im dritten Viertel vorentscheidend davonziehen. Ausschlaggebend war die technische Überlegenheit und die starke Defense des gesamten Teams.

Alpers 16, Mujdanovic 11, Baumann 10, Lesny 8, Hofstädter 6, Schwarzenecker 5, Sarnowski 4, Bruckberger, Julian, Klasek;

Nach dem Spiel gab es ein verspätetes Mittagessen und nach einer kurzen Pause ging es ans Meer, wo das "Kind sein" natürlich ausgelebt wurde und sich auch der eine oder andere ins Wasser traute. Die zweite Partie des Tages fand am Abend nur 15 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt statt.

Sporting Milanino vs. LIONS 49:41

Das Spiel würde darüber entscheiden, ob die Junglöwen ganz vorne um den Turniertitel mitspielen können oder im Mittelfeld die Plätze 7-12 ausspielen würden. Das U18 Team der Löwen kam daher mit zum Spiel und feuerten die LöwenkollegInnen sensationell an.
Dadurch sehr motiviert und noch mit genügend Energie ging es dann gegen die erste sehr körperliche spielende Mannschaft. Mit internationaler Härte wurde gerechnet und damit konnten die LIONS auch gar nicht so schlecht umgehen, doch die ausbleibenden Pfiffe bei klaren Fouls wurden klar vermisst beim alleinigen Schiedsrichter. So gaben die Löwen zwar nie auf, doch der Wurf von Lesny & Co. wollte lange nicht fallen. Bei -15 im vierten Abschnitt und einem ausgebliebenen Pfiff nach einem harten Foul beim Lay Up an Hofstädter wurde Coach Handler nach Schiedsrichterkritik ausgeschlossen. Die negative Premiere hatte auch eine positiven Nebeneffekt: Assistent Coach Weiss gab sein Coachingdebut und schaffte mit dem Team nach einer Aufholjagd mit zwei getroffenen Dreier noch fast die Sensation, am Ende mussten sich die tapferen LIONS aber mit 49:41 geschlagen geben.

Alpers 12, Kalicanin 9, Lesny 8, Schwarzenecker 5, Baumann 4, Sarnowski 2, Hofstädter 1, Bruckberger, Julian, Klasek, Mujdanovic;

Der zweite Tag ging also mit einer kleinen Enttäuschung und einem Ungerechtigkeitsgefühl zu Ende. Die Leistung der Junglöwen vor allem in der Defense war aber wieder sehr in Ordnung.

Tag 3: Es ging also weiter mit den Spielen um die Plätze 7-12. Die sechs Mannschaften spielten in drei Duellen, wobei die Sieger und der beste Verlierer in einem Halbfinale noch antraten. So wurden die Abschlussspiele um die Plätz 7, 9 und 11 ermittelt.

Die erste Partie des Tages ging um 13 Uhr wieder in Riccione über die Basketballbühne, durch die lange Busfahrt und die unangenehme Uhrzeit musste auf ein Mittagessen verzichtet werden und es gab stattdessen ein Lunchpaket des Hotels für alle Spieler.

LIONS vs. Buv Basket Vigonza 36:41

Das nächste äußerst knappe Spiele der Löwen. Nach einem guten Start mit zwei Dreipunktwürfen verließ man sich in der Offense diesmal zu sehr auf Alpers, der das Scoring aber nicht alleine tragen konnte. Dadurch liefen die LIONS lange einem Rückstand hinterher, doch erneut holte man im vierten Viertel Punkt um Punkt auf. Die Italiener zeigten sich in den entscheidenden Situationen aber sicherer und holten sich den Sieg mit fünf Punkten Differenz.

Alpers 16, Baumann 6, Hofstädter 4, Bruckberger, Schwarzenecker 3, Sarnowski, Kalicanin 2, Julian, Lesny, Klasek, Mujdanovic

Nach einer langen Wartezeit auf den Bus zurück ins Hotel gab es nur eine kurze Pause bis zum nächsten Spiel, da die LIONS tatsächlich als bester Verlierer noch um das Spiel um Platz 7 kämpfen durften.

Trezzanto Basket vs. LIONS 35:33

Da die Gegner in der falschen Halle erschienen und eine gefühlte Ewigkeit für die Reise nach Gabicce brauchten, begann das Spiel mit beträchtlicher Verspätung. Obwohl das vierte Spiel innerhalb zwei Tage absolviert wurde, zeigten sich die Junglöwen bereit zum Fighten und Umfallen in diesem Spiel. Doch die erneut tolle Unterstützung der U18 Mannschaft ließ den Ball aber auch nicht in den Korb fallen. Die offenen und gut rausgespielten Würfe wurden nämlich leider reihenweiße Vergeben. Die Defense war aber fast immer zur Stelle und daher hatten die Traiskirchner im Low Score Game immer noch Chancen. Eine Aufholjagd nach mehr als 10 Punkten Rückstand im vierten Viertel wurde dann durch einen Dreipunktewurf von Baumann 30 Sekunden vor Schluss mit der +1 Führung belohnt. Im NBA-Style konnten die Italiener aber mit einem eigenen schwierigen Dreier antworten und nach einem vergebenen Wurf der Löwen doch noch knapp gewinnen.

Lesny 12, Alpers 8, Kalicanin 5, Baumann 3, Mujdanovic, Sarnowski 2, Schwarzenecker 1, Bruckberger, Julian, Klasek;

Daher wussten die Junglöwen es würde am letzten Spieltag um Platz 9 gehen, fälschlicherweise wurde leider geglaubt, dass dieses Spiel schon um 9 Uhr stattfindet und dementsprechend sprang das nach dem Spiel direkt in die Zimmer und in die Betten.

Tag 4: Nach einer kürzeren Nacht als die bisherigen und einem schnellen Frühstück um 7:30, ging es mit dem Bus wieder zur Sporthalle. Am Weg dorthin stellte sich dann bereits heraus, dass man das Spiel falsch abgelesen hatte und der Beginn erst um 10:45 war. Zum Glück mussten die JunglöwInnen nicht noch in eine andere Halle fahren und konnten vor dem Spiel noch einen Powernap am Parkett einlegen.

SC BK Cavriago vs. LIONS 60:35

Leider half der Ponwernap den LIONS nicht mehr viel. Von Beginn an merkte man, dass die knappen Partien bisher einfach zu viel Kraft gekostet haben und die Tanks leer waren. So lief man nach einem 12:0 Start Cacriago ständig hinterher und kassierte zum Schluss noch eine deutliche 60:35 Niederlage.

Alpers 12, Sarnowski 8, Bauman 7, Kalicanin 4, Lesny 3, Hofstädter 2, Bruckberger, Julian, Klasek, Mujdanovic, Schwarzenecker;

Nach der Rückkehr in das Hotel gab es noch ein letztes Mittagessen und danach ging es noch zu einem Eisgeschäft während man auf die Rückkehr der U18-Löwen wartete. Mit einer erneut langen Busfahrt ging ein ereignisreiches Wochenende zu Ende, das allen Teilnehmern hoffentlich sehr viel Spaß gemacht hat. Die Betreuer können nur den Willen und den Einsatz der Junglöwen loben und bedanken sich für das ausgezeichnete Benehmen aller Teilnehmer. Mit so einem Team fährt man gerne auch auf weitere Turniere!

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Basket Dukes12/024
2Vienna D.C. Timberwolves/1 MU1411/123
3Basket Flames MU1410/222
4WAT 3 Capricorns/1 MU148/420
5Traiskirchen LIONS Young & Wild Red7/519
6UBV Mödling7/519
7U. Döbling MU146/618
8BC DSG Gumpendorf-Stars/1 MU145/616
9BC Vienna 87 MU144/816
10Basket2000 Vienna MU143/915
11Baden Black Jacks MU143/814
12Vienna D.C. Timberwolves/2 MU141/1113
13UAB MU140/1212