Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Gegen Fürstenfeld wieder in die Erfolgsspur?

17.03.2018 - von Paul Handler


Gegen Fürstenfeld wieder in die Erfolgsspur?

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS wollen nach drei Heimniederlagen in Serie gegen die Fürstenfeld Panthers einen Sieg im Lions Dome erkämpfen und so positiv in das letzte Viertel des Grunddurchgangs starten.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Raiffeisen Fürstenfeld Panthers am Sonntag, den 18. März um 18 Uhr im Lions Dome Traiskirchen

Ergebnismäßig sind die Löwen aktuell in die wohl unerfolgreichste Phase der bisherigen Saison geschlittert. Nach der Heimniederlage gegen Wels folgte zwar der Überraschungssieg in Gmunden, danach mussten sich Benedikt Güttl & Co. vergangenes aber überraschend Graz und gleich darauf Meister Kapfenberg geschlagen geben und das beide Male im Lions Dome. Für die LIONS war die Niederlage gegen Graz der erste „Ausrutscher“ der bisherigen Saison, konnte Traiskirchen doch alle sonstigen bisherigen Partien in der Liga gegen die Nachzügler Oberwart, Fürstenfeld und Graz gewinnen. Im Spiel gegen Meister Kapfenberg zeigten die Löwen zwar wieder ihr wahres Gesicht, zogen nach einer kämpferischen Leistung aber dennoch mit 75:81 den Kürzeren. Die Ergebnisse der letzten Wochen haben sich auch in der Tabelle der ADMIRAL Basketball Bundesliga ausgewirkt. Kapfenberg führt mit zwei Siegen Vorsprung auf Gmunden, mit drei Siegen Rückstand sind die LIONS jetzt auf Platz 3 zu finden, mit ebenfalls drei Siegen Vorsprung auf Wien und Wels.

Die Snickers Play Offs 2018 sind den LIONS übrigens schon fast sicher, nur noch ein Sieg fehlt zur endgültigen Qualifikation. Fast nur noch theoretische Chancen die Postseason zu erreichen haben die Fürstenfeld Panthers. Der nächste Gegner von Shawn Ray & Co. befindet sich aktuell auf Platz 8, welcher Relegationsspiele bedeuten würde. Im Blickwinkel haben Marko Car & Co. aber immer noch Platz 7 und die Oberwart Gunners, die aktuell drei Niederlagen weniger am Konto haben. Denn nur die letzten zwei Teams der Tabelle müssen schlussendlich in die Relegation. Doch auch bei den Panthers haben die Ergebnisse in den letzten Wochen nicht gepasst. Die letzten vier Spiele gingen alle relativ klar verloren, zuletzt gab es in Gmunden eine 89:70 Niederlage. Dort fehlte aber Topscorer und -rebounder Wesley Gordon. Der US-Amerikaner ist aktuell angeschlagen und auch für das Spiel am Sonntag fraglich.

 Ob mit oder ohne Gordon werden die Fürstenfelder wieder ein unangenehmer Gegner sein. Positiv auswirken könnte sich die Personalie Aleks Andjelkovic für Traiskirchen, nach seiner Knieverletzung ist der 20-jährige zwar noch nicht bei 100%, doch das Aufwärmen wird der Forward sicher mitmachen und vielleicht sind auch schon erste Minuten möglich. Flo Trmal sieht das Spiel auch als Chance für die Löwen: "Nach den Niederlagen in den letzten beiden Heimspielen müssen wir in unseren Rhythmus zurückkommen. Mit unseren Fans im Rücken und einer guten Vorbereitung werden wir das gegen Fürstenfeld auf jeden Fall schaffen." Die #LionsNation wird es ganz sicher brauchen, wenn die LIONS an den Spitzenposition in der ABL dranbleiben möchten, also alle ab in die Halle. Sonntag 18 Uhr!