Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U19 findet das Löwenherz zu spät!

04.03.2018 - von Albert Handler, Foto: Franz Michalski


U19 findet das Löwenherz zu spät!

Knapp muss man sich Gmunden geschlagen geben, wobei der Sieg in der ersten Halbzeit verspielt wurde.

U19: Gmunden vs LIONS 67:65 (45:29)

Kein Kampfwille und kein Herz um das Spiel zu gewinnen, so kann man den Auftritt der Löwen in den ersten 20 Minuten beschreiben. Das Spiel ging Großteils an den Spielern vorbei und Gmunden nutzte dies aus und führte bereits mit 20 Punkten (49:29).

Erst nach einigen Minuten im dritten Viertel wachten die Löwen auf und zeigten erstmals, dass auch sie Basketball spielen können. Und gleich wie, der Vorsprung der Swans wurde kontinuierlich und Punkt für Punkt aufgeholt. Eine Minute vor Spielende konnten die LIONS sensationell ausgleichen. Doch der harte Kampf zeigte seine Spuren, leider konnte nicht mehr gescort werden, Gmunden wurde unglücklicherweise an die Freiwurflinie geschickt und auch den Rebound konnte man nicht kontrollieren. So gewannen die Schwäne mit 67:65.

Fazit: Ein Spiel beginnt beim ersten Sprungball und nicht nach 25 gespielten Minuten. Die Löwen müssen lernen, dass auch an schlechten Tagen gekämpft und gefightet werden muss, sonst werden Siege verschenkt, so wie heute.

Micheler 32, Lesny 18, Ottenschläger 4, Müller, Kladek, Egger 3, Pechtl 2, Lisancic, Markl;

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Vienna D.C. Timberwolves/1 MU197/014
2Basket Dukes I5/212
3BC Hallmann Vienna 2013 MU194/311
4UBC St. Pölten3/410
5Basket Flames/1 green MU193/410
6Alligators MU19/12/59
7Traiskirchen LIONS Young & Wild2/59
8WAT 3 Capricorns/1 MU192/59
Tabelle ÖMS
Nr.TeamW/LPunkte
1Oberwart Gunners ÖMS16/234
2Vienna D.C. Timberwolves15/333
3Raiffeisen Flyers Wels15/333
4Basket Dukes14/432
5UBSC VOGL&CO Juniors8/1026
6LZ Salzkammergut ÖMS MU198/1026
7LZ Traiskirchen LIONS Young & Wild5/1323
8BC Hallmann Vienna5/1222
9ece Kapfenberg Bulls2/1418
10BSC Fürstenfeld0/1515
Endstand

67

65

Scorer
Micheler 32, Lesny 18, Ottenschlaeger 4, Mueller, Kladek, Egger 3, Pechtl 2, Lisancic, Markl;