Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS wollen in Gmunden überraschen!

03.03.2018 - von Paul Handler


LIONS wollen in Gmunden überraschen!

Nach der Nationalteampause geht es für die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS wieder in der ADMIRAL Basketball Bundesliga weiter. Die Gmunden Swans warten am Sonntag im Spitzenspiel auf Ramiz Suljanovic & Co.

Swans Gmunden vs. ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS am Sonntag, den 4. März um 17 Uhr in der Volksbank Arena Gmunden

In den letzten zwei Wochen ist es ruhig gewesen bei den LIONS. Denn nach der Niederlage gegen die Flyers aus Wels ging es für die gesamte ADMIRAL Basketball Bundesliga in die neue FIBA-Pause. Und für LIONS-Kapitän Bene Güttl und Spielmacher Benni Danek bedeutete das ab zum Nationalteam. Unter Coach Matthias Zollner gab es nach einigen Tagen Training zwar eine klare und enttäuschende Niederlage gegen Georgien, danach gelang aber beinahe die Überraschung gegen Basketballweltmacht Serbien. Doch die Serben wehrten sich kurz vor Schluss mit einem wilden Dreier gegen die Niederlage und Rasid Mahalbasic scheiterte mit seinem Gegenversuch. Den schwierigen Wurf nach einem Offensiv-Rebound konnte Danek dann knapp nicht verwerten. Trotz der Niederlage und davor einigen schwachen Spielen hat das Nationalteam aber wieder gezeigt, dass in Österreich guter Basketball gespielt wird.

Auf guten und vor allem klugen Basketball legt auch LIONS-Coach Zoran Kostic wert. In den letzten zwei Wochen wurde folglich wieder viel an den Details im Löwenspiel gearbeitet, um für die letzten zwei Monate im Grunddurchgang gerüstet zu sein. Weiterhin nicht trainieren konnten die verletzten Aleks Andjelkovic und Kevin Payton. In Gmunden steht deshalb wieder eine scheinbar unlösbare Aufgabe bevor. Zwar gab es beim letzten Aufeinandertreffen Anfang Jänner im Lions Dome einen klaren 95:82 Sieg für die Löwen. Doch damals fehlten den Schwänen mit Povilas Gaidys und Tilo Klette ihre beiden echten Center. Außerdem war Neuzugang Aaron Rountree noch nicht im Kader zu finden. Der 2,03 m große US-Forward hat sich seit Mitte Jänner perfekt in das Spiel der Swans eingefügt und hilft mit seinem athletischen Spilstil in allen Bereichen. Bisher erzielt der lange Flügelspieler 8,7 Punkte, 5,7 Rebounds, 4,2 Assists und 'stealt' unglaubliche 2,8 Mal pro Spiel den Ball. In der Tabelle befindet sich Gmunden aktuell einen Sieg und einen Platz vor den LIONS auf Position 2. Die Partie könnte daher auch schon von großer Bedeutung für die Play-Off Platzierungen sein, wo dann auch das direkte Duell entscheidend sein könnte. LIONS-Spieler Shawn Ray sprach vor dem Spiel von der wahrscheinlich schwierigsten Auswärtsaufgabe: "Gmunden ist wahrscheinlich die schwerste Halle, um einen Sieg einzufahren. Wir können nicht auf unseren ganzen Kader zurückgreifen, aber daran sind wir gewöhnt. Wir müssen 40 Minuten lang bereit sein zu kämpfen, sowohl mental als auch körperlich!" Aufgrund der Ausgamgslage wäre ein Sieg in der Volksbank Arena tatsächlich eine große Überraschung, wenn die Löwen die Schwäne aber auf dem falschen Fuß erwischen, ist eine solche aber sicher möglich! GO LIONS!