Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Wels gastiert im Lions Dome!

15.02.2018 - von Paul Handler


Wels gastiert im Lions Dome!

Das letzte Spiel vor der Nationalteampause steht an und mit den Flyers Wels kommt ein Tabellennachbar der ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS in den Lions Dome.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Raiffeisen Flyers Wels am Freitag, den 16. Februar um 19:00 Uhr im Lions Dome Traiskirchen und ab 18:55 live auf Sky Sport Austria

Viel besser kann es bisher für die LIONS nicht laufen, Tabellenrang 3 (punktegleich mit Gmunden und Kapfenberg), 15 Siege aus 20 Spielen und dabei nur eine Heimniederlage. Mit dieser Bilanz kann man mehr als zufrieden sein. Doch beim Sieg gegen die Oberwart Gunners schlug erneut das Verletzungsteufel zu. Youngster Aleks Andjelkovic verletzte sich nach nur drei Sekunden Einsatzzeit bei einem Blockversuch am Knie und muss mit einem Innenbandanriss und einer Kreuzbandzerrung zumindest vier bis sechs Wochen pausieren. Neben Kevin Payton ist das der zweite bittere Ausfall für die Löwen, die im wichtigen Spiel gegen die Welser jeden Mann gebrauchen können. 

Denn die Flyers Wels weilen momentan auf dem vierten Rang in der ADMIRAL Basketball Bundesliga und sind acht Punkte hinter den Traiskirchnern. Wels punktet, wie auch schon in den Vorjahren, mit einem routinierten Kader, der von Legionärspower unterstützt wird. Erst vor knapp zwei Wochen stellten die Oberösterreicher einen Neuzugang vor. US-Amerikaner Reginald Hines trägt ab sofort das Dress der Welser und war erstmals beim Cup-Sieg gegen die Dukes für knapp 17 Minuten am Parkett und konnte dabei acht Punkte für sein neues Team erzielen. Mit Elijah Wilson und Siyani Chambers haben die Flyers ein athletisches US-Trio am Start, welches punkten, rebounden und den Ball bewegen kann. Zuletzt setzte es am Montag für Davor Lamesic & Co. aber eine empfindliche Derbyniederlage gegen Gmunden, davor gab es Siege gegen Graz und eben im Cup gegen Klosterneuburg. Die Bilanz der LIONS gegen die Flyers ist bisher ausgeglichen, nach einem unglaublichen Overtime-Sieg im Lions Dome Ende Oktober, gab es kurz vor Jahresende in Wels eine -13 Niederlage für Benni Danek & Co.. 

Der Gameplan zum Sieg liest sich leicht: Den Rebound kontrollieren und vor allem die Power unter dem Korb stoppen. Nach dem Ausfall von Andjelkovic ist aber die Rotation der Big-Man verkürzt und somit müssen Jozo Brkic, Flo Trmal und Altmeister Ramiz Suljanovic über 40 Minuten einen kühlen Kopf bewahren. Wie wichtig ein Heimsieg gegen Wels wäre, weiß Kapitän Benedikt Güttl, der mit 22 Punkten zuletzt Topscorer seines Teams war: "Wir wollen die gute Leistung vom Letzen Match bestätigen und Wels in der Tabelle auf Distanz halten. Wenn wir die schnellen US-Spieler und Davor Lamesic unter Kontrolle halten, werden wir mit unseren lautstarken Fans einen weiteren Sieg holen!" Mit einer ausgeglichenen Teamleistung ist am Freitag also alles möglich. Seid dabei und unterstützt das Löwenrudel. GO LIONS!!