Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U12 White startet mit zwei Niederlagen!

15.10.2017 - von Marcus Pechtl, Foto: Branko


U12 White startet mit zwei Niederlagen!

In der Sporthalle Baden stand ein Drei-Mannschaften-Turnier mit den dort ansässigen Black Jacks und den Basket Dukes aus Klosterneuburg auf dem Programm. Für die junge U12 White Mannschaft der LIONS war das ihr erstes Auftreten in der neuen Saison.

U12 White: Black Jacks Baden vs. LIONS 52:17 (28:9)

Die Löwen gingen noch etwas verschlafen in das erste Meisterschaftsspiel. Baden konnte sich gleich am Anfang einen Vorsprung erspielen und so stand es nach dem ersten Viertel schon 4:12 aus der Sicht der Löwen. Im zweiten Viertel zeigten die LIONS guten Einsatz, konnten aber den Vorsprung der Gegner nicht aufholen. Halbzeitstand 9:28. Mit etwas mehr Energie ging es in die zweite Hälfte. Man fand oft den freien Mann, aber in der Defense gab es noch einige Lücken. Die LIONS mussten nun  auch auf Lukas verzichten, da er sich bei einem Lay-up -Versuch verletzte. So ging es 15:44 in das letzte Viertel. Auch hier zeigten die Löwen zwar guten Einsatz, konnten aber die Badener Black Jacks nicht aufhalten, diesen Sieg nach Hause zu spielen. Endstand 52:17 für die Black Jacks.

Ivanov 6, Matousek 5, Ravlic 4, Lleshdedaj 2, Klinger-Zhang, König, Bosniak;

U12 White: BK Dukes Klosterneuburg I vs. LIONS 95:18 (54:0)

Erschöpft gingen die Löwen in das zweite Spiel des Tages. Der Gegner hieß Klosterneuburg. Schon früh war zu erkennen, dass dieses Spiel kein leichtes für die LIONS sein würde. Die Mannschaft aus Klosterneuburg konnte sich früh absetzen und ihren Vorsprung immer weiter ausbauen. In der ersten Halbzeit war die Defense bei den Löwen leider Mangelware und die bereits müde Mannschaft konnte mit der hohen Intensität der Dukes nicht mithalten. So stand es nach der ersten Halbzeit bereits 54:0 für Klosterneuburg. Doch in der zweiten Hälfte begannen die Löwen wieder richtig Basketball zu spielen. Nun stimmte der Abschluss in der Offensive und der Ball fand immer öfter sein Ziel. Schlussendlich ging die Partie jedoch an die Dukes mit 95:18.

Klinger-Zhang 6, König 6, Ravlic 2, Lleshdedaj 2, Matousek 2, Ivanov; Bosniak;

Coach Pechtl: "Abschließend möchte ich noch sagen, dass die Löwen guten Kampfgeist gezeigt haben, aber noch sehr ausbaufähig in Defense und Offense sind. Es gibt also Ziele. Insofern freue ich mich schon auf eine intensive kommende Saison!"