Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U12 Red erreicht bei Heimturnier den dritten Platz!

25.09.2017 - von Paul Handler


U12 Red erreicht bei Heimturnier den dritten Platz!

Die Junglöwen zeigten beim Basket Open Turnier im Lions Dome ansprechende Leistungen, ließen aber auch Luft nach oben und erreichten schlussendlich den dritten Platz!

U12: Red vs. Baden Black Jacks 60:12 (30:6)

In das erste Spiel nach der Sommerpause starten die LIONS äußerst gut und führen gegen das Badener Team bereits nach dem ersten Viertel mit 16:4. Der Vorsprung kann kontinuierlich ausgebaut werden durch die Junglöwen, die sich in dieser Partie aber vermehrt auf das 1vs1 konzentrieren und, wie über das gesamte Turnier, noch etwas zu wenig Teambasketball zeigen. Nach der Spiel schaut trotzdem ein 60:12 Sieg für die Red Mannschaft heraus.

Feiel 14, Divoky 10, Buhl, Demeo, Möser 8, Roth 6, Baumann 4, Wimmer 2, Milakovic, Steinberger

U12: Red vs. Wat 3 Capricorns 70:35 (38:17)

Gegen die Capricorns aus Wien geht es um den Gruppensieg und damit um die einzige Chance auf Platz 1 im Turnier. Leider beginnen die Junglöwen völlig von der Rolle, lassen sich zu sehr von der körperlichen Überlegenheit des Gegners einschüchtern und liegen so nach dem ersten Abschnitt mit 4:22 zurück.
Im zweiten Viertel findet jetzt vor allem Möser seinen offensiven Rhythmus. Der Rückstand bleibt aber dennoch relativ gleich, da weiterhin zu viele Ballverluste produziert werden und die Capricorns diese beinhart ausnutzen.

Nach der Pause ist das Spiel aufgrund des Rückstandes bereits entschieden, die Junglöwen spielen aber motiviert weiter und gestalten die zweite Halbzeit ausgeglichen. Die Capricorns holen sich mit einem 70:35 Sieg den Gruppensieg und spielen im Finale gegen die Basket Stars, während das Red Team im kleinen Fianle auf Deutsch Wagram trifft.

Möser 12, Demeo  6, Feiel 5, Buhl 4, Baumann, Divoky, Roth, Wimmer 2, Milakovic, Steinberger

U12: Red vs. Deutsch Wagram Alligators 56:46 (30:23)

Nach der klaren Niederlage war das Ziel des Teams es im Spiel um Platz 3 besser zu machen. Mit dieser Einstellung starten die Junglöwen auch äußerst gut und führen bereits nach wenigen Minuten 12:2. Nach einem Timeout wachen die Alligators aber auf und können die Partie jetzt offen gestalten. Zur Halbzeit führen die Reds aber noch komfortabel mit 30:23.

Nach der Pause starten die LIONS einen starken 14:0 Run auf 44:23 und entscheiden das Spiel frühzeitig. Die Gäste können bis zum Spielende zwar nochmals verkürzen, gefährlich werden sie den Junglöwen aber nicht mehr. Endstand 56:46.

Möser 24, Feiel 14, Demeo 6, Buhl 4, Baumann, Roth, Steinberger, Wimmer 2, Divoky, Milakovic

Das erste Turnier hat bewiesen, dass das U12 Red Team viel Potenzial hat. Alle Kadermitglieder bis auf den verletzten Ahrer, bekamen genügend Einsatzzeit. Jetzt müssen die Junglöwen und die Junglöwin aber lernen, auch gegen körperlich stärke Teams ohne Angst zu spielen, damit sie auch gegen diese ihr Gelerntes umsetzen können.

Foto: Branko Vlaisavljevic