Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U14 White: Zwei Siege durch solide Defense

29.04.2017 - von Dominic Mhlbacher, Foto: Branko


U14 White: Zwei Siege durch solide Defense

In Baden treffen die Löwen der U14 White zuerst auf die Dukes aus Klosterneuburg und dann auf die Black Jacks. Beide Spiele entscheiden die Löwen durch gute Verteidigung für sich.

U14 White: Dukes Klosterneuburg vs. LIONS 8:92 (3:42)

Die Dukes müssen auf zwei Spielerinnen, die den Löwen beim letzten Aufeinandertreffen Probleme machten, verzichten. Somit verläuft die Partie von Anfang an eindeutiger als erwartet. Die LIONS verteidigen gut und können ein ums andere Mal zum Korb attackieren und dort erfolgreich abschließen. Dies führt zu einer schnellen Führung und zu viel Selbstbewusstsein innerhalb des Teams.
Bis zur Pause geht es in ähnlichem Tempo weiter und der Vorsprung vergrößert sich.

Nach der Halbzeitpause arbeiten die LIONS an ihrem Transitionspiel und an der Halfcourt-Defense.
Alle Spieler bekommen genug Spielzeit und ein eindeutiger Sieg wird verbucht.

Seidl 20, Maderner 12, Baumann 11, Lesny 10, Jäger 9, Morelli 11, Bruckberger, Schwarzenecker je 6, Hofstädter 5, Fitzinger 4, Sarnowski 2, Brkic, Kostic;

U14 White: Baden Black Jacks vs. LIONS 36:49 (22:27)

Gegen Baden ist das vorher erlangte Selbstvertrauen dann wie weggeblasen. Die Black Jacks erwischen den besseren Start und die Offense der Löwen will einfach nicht in Fahrt kommen. Oftmals müssen schwierige Würfe genommen werden, die auch teilweise getroffen werden, und somit die Partie offenhalten.
Positiv ist aber, dass die Löwen in der Defensive immer größere Fortschritte machen und trotz einiger Fehler mit viel Kampfgeist agieren.
Der zweite Spielabschnitt verläuft ausgeglichen. Im Angriff will bei beiden Teams nicht wirklich was klappen und die LIONS gehen mit fünf Punkten Vorsprung in die Pause.

Nach der Pause trägt die Defense der Junglöwen dann endlich Früchte nur ein einziger Feldkorb und zwei Freiwürf werden von den Gegnern verwertet. Wermutstropfen ist in diesem Abschnitt aber, dass die Löwen ihre Verteidigung nicht in Punkte verwandeln können. Die Führung wird trotzdem ausgebaut.
Im letzten Abschnitt wird dann routiniert zu Ende gespielt und mit +13 gewonnen.

Baumann 15, Seidl 11, Kostic 10, Hofstädter 5, Schwarzenecker 4, Morelli, Fitzinger je 2, Brkic, Maderner, Jäger, Sarnowksi, Bruckberger, Lesny;

Unser Fotograf Branko war bei beiden Spielen in der Halle und hat super Fotos geschossen.
Diese findet ihr hier.

Fazit: Gute Defense in beiden Partien. Im ersten Spiel wird die Defense in Punkte umgewandelt, im zweiten leider nicht. Trotzdem gehören die Löwen für ihren Kampfgeist gelobt und vor allem Daniel und David haben den Topscorer der Black Jacks gut verteidigt. Trotzdem muss mit mehr Mut agiert werden und auch wenn es offensiv nicht läuft, als Mannschaft gespielt werden.