Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS feiern klaren Auswärtssieg gegen Deutsch Wagram!

12.03.2017 - von Florian Honz


LIONS feiern klaren Auswärtssieg gegen Deutsch Wagram!

Am Sonntag stand für die U14 Junglöwen das nächste Spiel gegen Deutsch Wagram am Programm. Dank eines ausgezeichneten 2. Viertels, welches man dank ausgezeichneter Defense mit 32:4 gewann, war der Sieg bereits zur Halbzeit in trockenen Tüchern.

U14 RED: LIONS vs. Deutsch Wagram Alligators 80:22 (50:14)

Zu Beginn des Spiels haben die LIONS vor allem in der Defense Startschwierigkeiten. Man lässt die Deutsch-Wagramer immer wieder unbedrängt zum Korb ziehen, nur um sie dort zu foulen und an die Freiwurflinie zu schicken. Da man sich in der Offense aber immer wieder zum Korb durchtankt und dort scoren kann führt man nach den ersten 10 Minuten mit 18:10.

Im 2. Viertel präsentieren sich die Junglöwen dann defensiv stark verbessert. Durch aggressives Full Court Pressing zwingt man die Alligators zu unzähligen Turnovers, welche zu vielen Fastbreak Lay-ups führen. Somit gelingt es den Vorsprung sukzessive auszubauen und am Viertelende steht eine 36 Punkte Führung auf dem Scoreboard (50:14).

Nachdem das Spiel nun quasi entschieden ist, nutzen die Junglöwen das 3. Viertel um an ihrer Half – Court Defense sowie an den Offensivsystemen zu arbeiten. In der Defense funktioniert dies sehr gut, man zwingt die Deutsch-Wagramer immer wieder zu schwierigen Würfen und lässt nur 4 Punkte im gesamten Viertel zu. Gleichzeitig stockt der Motor in der Offense etwas, da die LIONS zu ungeduldig spielen und das Spacing überhaupt nicht stimmt. Stand nach dem 3. Viertel: 65:18.

Im 4. Viertel agieren die Junglöwen in der Defense weiter auf sehr hohem Niveau und forcieren immer wieder Ballverluste der klar überforderten Alligators. Auch offensiv finden die LIONS nun ihren Spielrhythmus, können sich immer wieder freie Lay-ups herausspielen und die Führung somit bis zum Spielende auf 80:22 ausbauen.

Dendero 18, Alpers 13, Cobanoglu 12, Cermak 11, Katzettl 8, Gerber, Jaros, Seyrekoglu je 6, Fritz;

Fazit von Coach Florian Honz: „Nachdem beim heutigen Spiel einige Spieler nach überstandener Verletzung wieder dabei sein konnten, konnten wir wieder von Anfang an aggressive Full Court Defense spielen. Besonders im 2. Viertel konnten wir den Gegner damit zu vielen Turnovers zwingen und somit bereits früh eine Vorentscheidung herbeiführen. In weiterer Folge nutzten wir das 3. und 4. Viertel dann, um an unserer Half-Court-Defense und unserer Set-Offense zu arbeiten und verschiedene Aufstellungen ausprobieren. Besonders zufrieden bin ich mit dem Einsatz und Kampfgeist, den wir heute auf dem Spielfeld gezeigt haben sowie damit, dass wir bis zum Ende konzentriert gespielt haben und die Deutsch-Wagramer trotz unserer klaren Führung nie zurück ins Spiel kommen ließen.“