Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Erste Niederlage im neuen Jahr für U19!

22.01.2017 - von Stefan Grassegger


Erste Niederlage im neuen Jahr für U19!

Im dritten ÖMS Spiel des Kalenderjahres müssen sich die Löwen vom LZ Süd gegen die Kapfenberg Bulls geschlagen geben.

U19: Kapfenberg Bulls vs. LIONS  97:93 (52:36)

Das Spiel beginnt ausgeglichen und vor allem in den ersten Minuten kann das Team aus NÖ dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Nach anfänglicher Führung, reißt jedoch offensiv etwas der Faden. Ab Minute vier übernimmt Kapfenberg das Ruder und kann von der statischen Offensive der Löwen profitieren.  Zwar kämpfen sich die Grassegger-Mannen nach zwischenzeitlicher Schwächephase wieder auf einen Punkt heran, jedoch können die Bulls leicht davonziehen. 18:23 aus Sicht der Löwen.

In Abschnitt zwei kommt, auch auf Grund von Foul-Problemen, verstärkt die junge Garde der U16 zum Einsatz. Zwar muss man nun Defensiv einiges an Physis aufgeben, jedoch bewegt sich der Ball nun wie am Schnürchen. Dabei kommen einige schöne Offensiv-Kombinationen zu Stande, welche auch in Punkte umgemünzt werden können. Dennoch ist es gerade der körperliche Vorteil, den die Bullen haben, der Traiskirchen zu schaffen macht. Dementsprechend kann das Heimteam den Vorsprung mehr als verdreifachen und mit +16 in Front ziehen.

Nach Seitenwechsel bietet sich ein ähnliches Bild. Die Bullen wissen ihre Physis zu nutzen, während das Team von Coach Grassegger nur phasenweise flüssig den Ball bewegt. Abermals bereitet die körperliche Physis der Gastgeber den Junglöwen Schwierigkeiten. Als sich Ilic dann noch am Knöchel verletzt, sieht man sich mit einer ungleich schwereren Aufgabe konfrontiert. Dennoch gibt man trotz 51:75 Rückstand nach 30 Minuten nicht auf.

Beherzt und kämpferisch spielen die verbliebenen Traiskirchner im letzten Durchgang. Durch aggressives Pressing können nochmals Ballgewinne erzielt werden. Diese werden am anderen Ende in einfache Punkte umgemünzt, wodurch das finale Viertel mit 26:22 an die Gäste aus Niederösterreich geht. Das bedeutet jedoch lediglich Ergebniskosmetik, wodurch die Kapfenberger mit einem 97:73 aus ihrer Sicht siegreich vom Feld gehen.

„Leider ist uns die Leichtigkeit der letzten beiden Spiele etwas verloren gegangen. Wenn wir es schaffen würden, den Ball über 40 Minuten konstant gut zu verteilen, sind wir sicherlich in der Lage uns nach oben zu orientieren. Bis wir das aber schaffen werden wir weiterhin Lehrgeld zahlen müssen. Immerhin sind wir, was defensiven Kampfgeist angeht, langsam dort, wo wir hin wollen.“ Coach Stefan Grassegger

Komazec 15, Müller 11, Leitner 10, Pechtl, Kladek je 9, Ilic, Lesny je 6, Ottenschläger 5, Rakic 2;

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Vienna D.C. Timberwolves/1 MU192/04
2Basket Dukes I2/04
3Basket Flames/1 green MU191/24
4Alligators MU19/11/13
5WAT 3 Capricorns/1 MU191/13
6BC Hallmann Vienna 2013 MU190/22
7Traiskirchen LIONS Young & Wild0/11
8UBC St. Pölten0/00
Tabelle ÖMS
Nr.TeamW/LPunkte
1Basket Dukes15/131
2Oberwart Gunners ÖMS14/230
3BC Hallmann Vienna 201311/527
4ece Kapfenberg Bulls10/626
5Swans Gmunden7/923
6LZ Traiskirchen LIONS Young & Wild/BBC Nord5/1121
7WBC Raiffeisen Wels5/1121
8UBSC Juniors ÖMS u193/1319
9BSC Fürstenfeld2/1216
Termine
08.12.2017
16:00
Lions U19    Dragons
17.12.2017
14:30
Lions U19    Dukes
30.12.2017
16:30
WBC    Lions U19
18.02.2018
15:30
Lions U19    WBC
11.03.2018
15:30
Lions U19    Bulls