Akradia Traiskirchen Lions
Saisonende für LIONS!

Saisonende für LIONS!

Die ARKADIA TRAISKRICHEN LIONS verlieren auch das zweite Spiel der Snickers Play Offs gegen Kapfenberg und scheiden im Kampf um den ABL-Titel aus. Dabei hielten Danek & Co. bis zur Halbzeit mit dem klaren Favoriten mehr als mit.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. ECE Bulls 82:95 (26:25, 46:48, 60:75)

Bei den LIONS fehlt weiterhin Güttl, sonst sind alle Kaderspieler dabei. Coach Gresta schickt wie im ersten Spiel Danek, Detrick, F. Trmal, Vay und Draskovic. Auf der Gegenseite beginnen diesmal Vusojevic, Jamar, Coffin, Krämer und Baptiste. Jamar und Baptiste beginnen mit zwei Dreipunktern für Kapfenberg, Danek & Co. halten aber mit. F. Trmal beschert den LIONS mit einem And One eine 10:9 Führung nach dreieinhalb Minuten, Baptiste antwortet aber mit einem erneuten Dreier. Beide Teams können sich zunächst nicht auf gegnerische einstellen in der Defense, es wird viel gescort auf beiden Seiten. Nach dem ersten Viertel liegen die Löwen knapp mit 26:25 voran.
Die zweiten zehn Minuten beginnen äußerst gut für Traiskirchen, angeführt von Detrick spielt man sich eine +7 Führung nach wenigen Minuten heraus. Nach einem Timeout von Bulls Coach Schrittwieser erfangen sich die Steirer aber wieder und können mit einem Buzzer Beater von Jamar zur Halbzeitpause mit 46:48 in Führung gehen.  

Nach der Pause scort Krämer zwei Mal Inside und baut die Führung der Bulls gleich aus. Oft ist man einfach einen Schritt zu spät und spürt oft die kürzere Rotation im Vergleich zu den Bullen. Der Rückstand der LIONS wird jetzt leider immer größer, auch nach einem Timeout von Gresta ändert sich nichts an der Lage der Löwen. Kurzeitig liegt man mit 18 Punkten zurück, Danek trifft vor der letzten Pause aber noch einen Dreier, verkürzt auf 60:75 bringt noch einmal einen Funken Hoffnung in den Lions Dome.
Vay trifft gleich zu Beginn des letzten Viertels einen Dreier,  Woschank und Jamar erhöhen aber gleich auf über 20 Punkten, die Löwen geben aber nicht auf. Vay & Co. kämpfen sich noch einmal auf 13 Punkten heran, näher kommen die LIONS aber nicht mehr. Am Ende setzten sich die Kapfenberger mit 82:95 durch und steigen somit in das Halbfinale der Snickers Play Offs auf.

Für die LIONS geht es somit in die Sommerpause, wir wünschen allen Teams noch viel Erfolg in den Play Offs und freuen uns aber bereits auf die kommenden Herbst, wenn die Saison 2017/18 beginnt.

Danek 25, Detrick 15, Draskovic 13, Vay 11, M. Trmal 10, Memcic 5, F. Trmal 3, Lanator; Ayree, Rosecker, Handler



Autor: Paul Handler

 



 

   
Robas Lund 62501SR4 DX Racer1 Chefsessel mit Armlehnen, Gestell Nylon, 78 x 124-134 x 52 cm, Stoffbezug schwarz / rot