Akradia Traiskirchen Lions
U12 White mit drei Spielen am Wochenende!

U12 White mit drei Spielen am Wochenende!

Am Samstag musste man zwei Niederlagen gegen Wr. Neustadt und Baden einstecken, dafür erkämpfte man sich einen Sieg am Sonntag gegen Gmünd.

U12 White: Wr.Neustadt vs. LIONS 35:24 (11:10)

Die Löwen zeigten heute nicht ihre beste Leistung. Vor allem offensiv wurde viel zu oft nicht als Team zusammen gespielt. Anstatt den Ball zu den freien Mitspielern zu passen, wurde lieber versucht mit dem Kopf durch die Wand zu gehen. Wr. Neustadt hingegen verwertete ihre Chancen besser und konnte sich somit ab dem dritten Viertel absetzen. Auf Grund einiger „Wehwehchen“ konnten die Löwen auch im Schlussabschnitt nicht mehr näher an die Neustädter heran kommen.

Klasek 6, Petkovic, A. 4, Mende 2, Ahrer 2, Sarksyan 2, Krsnak 2, Weber 2, Roth 2, Petkovic M. 2, Lleshdedaj, Paunovic, König, Klinger-Zhang;

U12 White: Baden vs. LIONS 50:14 (28:8)

Gegen Baden, Absteiger aus der oberen Gruppe, hatten unsere jungen Löwen heute keine Chance. Zu routiniert spielten die Black Jacks ihre Vorteile im schnellen Umschalten aus und die LIONS waren leider immer einen Schritt zu spät. Trotzdem wurde bis zum Ende gekämpft und auch offensiv merkte man langsam, dass das Teamplay besser forciert wurde und nicht jeder nur für sich alleine spielte.

Weber 4, Petkovic M. 4, Petkovic A. 4, König 2, Mende, Lleshdedaj, Ahrer, Sarksyan, Klasek, Paunovic, Krsnak, Roth, Klinger-Zhang;

U12 White: LIONS vs. Gmünd 57:54 (26:23)

Bereits einen Tag später traf man im LIONS Dome auf den UBBC Gmünd. Nach einem nervösen Start und -7 (14:21) nach neun gespielten Minuten, wachten die Löwen auf und konnten erstmals an diesem Wochenende wieder ihre aggressive Defense zeigen. Dies führte zu vielen Fast Breaks die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Zur Halbzeit führten die jungen Löwen mit 26:23.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die LIONS weiterhin ihr Potenzial und konnten sich auf bis zu 12 Punkte absetzen. Doch dann wurden wieder viele unnötige Fehler gemacht und der Ball nicht mehr im Team bewegt. Gmünd holte Punkt für Punkt auf und  glich drei Minuten vor Ende aus. Doch die Löwen rafften sich nochmals auf und konnten angeführt von Tobias Roth und Selina Julian, die beide cool von der Freiwurflinie blieben, den Sieg nach Hause bringen. Endstand: 57:54

Roth 15, Weber 10, Julian 8, Klasek 8, Petkovic 7, Ahrer 6, Krsnak 3, Mende, König Sarksyan, Paunovic, Klinger-Zhang, Petkovic M.;



Autor: Albert Handler; Foto: Branko

 



 

   
Robas Lund 62501SR4 DX Racer1 Chefsessel mit Armlehnen, Gestell Nylon, 78 x 124-134 x 52 cm, Stoffbezug schwarz / rot